News : Xbox 360 wird in Japan günstiger

, 50 Kommentare

Die Xbox 360 wird in Japan günstiger und ist fortan in der Arcade-Variante gar für weniger Geld zu bekommen, als Nintendos Wii. Die Preisspanne bewegt sich dabei in etwa in den Prozentbereichen, die gerade in letzter Zeit immer wieder gerüchteweise vermutet wurden.

Ab dem 11. September kostet die Xbox 360 Arcade in Japan demnach 19.800 statt 27.800 Yen, was einen Nachlass von 30 Prozent bedeutet und deutlich günstiger ist, als der Preis für eine neue Wii (25.000 Yen). Die Elite-Version erfährt immerhin einen Preisnachlass um 17 Prozent von 47.800 auf 39.800 Yen. „Wir haben den Preis mit der Hoffnung neu gesetzt, dass mehr Leute die Möglichkeit haben werden, mit der Xbox 360 Spaß zu haben“, erklärt der für die Xbox 360 verantwortliche Microsoft-Manager in Japan, Takashi Sensui, den Schritt, der nicht zuletzt auch als Angriff auf die weiterhin unangefochtene Wii zu verstehen ist.

Offiziell lässt sich aus dieser Entwicklung für Europa natürlich nichts ableiten. Dass sich auch hierzulande etwas tun wird, ist aber nach der zweiten Preissenkung innerhalb kurzer Zeit höchstwahrscheinlich.