News : Asus bringt Notebooks mit Touch-Panel ab 2009

, 11 Kommentare

Mit einer Maus und einer Tastatur steuert man schon länger als nur ein paar Jahre den heimischen Computer. Und selbst bei moderner Software funktioniert das immer noch sehr gut, da diese darauf optimiert ist. Nichtsdestotrotz versucht der ein oder andere Hersteller immer mal wieder, neue Bedienungsarten einzuführen.

Einer der erfolgreichsten Ansätze ist dabei das Touch-Panel. Durch eine Berührung an dem Gerät steuert man die Programme, was je nach Ausgestaltung auch schon ganz gut funktioniert. Asus will nun anscheinend ebenso auf den Zug der Touch-Panels aufspringen und möchte dementsprechend laut dem Branchendienst DigiTimes ab dem ersten Halbjahr 2009 Notebooks mit einem entsprechenden Monitor in den Handel bringen. Ob es sich um das erste oder das zweite Quartal handelt, ist noch unklar.

Vor allem mit Blick auf den Windows-Vista-Nachfolger Windows 7, der mit einer verbesserten Touch-Panel-Unterstützung aufwarten wird, soll Asus die Notebooks den Kunden anbieten. Bereits auf der diesjährigen Computex wurden zwei Prototypen mit einem Touch-Panel gezeigt. Die Größe des Monitors wird sich voraussichtlich auf 11,6- oder 12,1-Zoll belaufen.