News : Creative präsentiert neue Lautsprechersysteme

, 23 Kommentare

Creative hat zwei neue Lautsprechersysteme vorgestellt, die sowohl für Freunde des Mehrkanaltons als auch Käufer von Stereosystemen gedacht sind. Die beiden Neuvorstellungen bleiben in einem preislich angenehmen Rahmen und unterscheiden sich vor allem im Detail von bisherigen Systemen aus Creatives Hause.

Das neue 5.1-Soundsystem „Inspire T6200“ kommt mit einer angegebenen Leistung von insgesamt 70 Watt (wahrscheinlich gemäß dem RMS-Messverfahren) daher, die sich hauptsächlich auf den Subwoofer (22 Watt) sowie den Center-Lautsprecher (18 Watt) verteilen. Die üblichen Satelliten müssen sich mit 7,5 Watt pro Stück begnügen. Der Subwoofer ist mit einem langhubigen, etwa 13 Zentimeter im Durchmesser messenden Treiber ausgestattet, der moderate Ansprüche erfüllen dürfte. Als besondere Eigenschaft preist Creative die Möglichkeit an, die hinteren Satelliten auf die vorderen beiden aufstecken zu können, sodass diese platzsparend platziert werden können. Die Produktseite impliziert dabei jedoch, dass auch bei diesem Umbau aus den Rear-Speakern noch der Ton der rückwärtigen Kanäle ertönt, statt, was logisch erscheinen würde, der der vorderen Kanäle. Auf diese Weise geht nicht nur der Surround-Effekt verloren, auch das Klangbild könnte unter der Konstruktion leiden, da offensichtlich nicht einmal versucht wird, mittels Reflexionen ein scheinbar vorhandenes rückwärtiges Bühnenbild zu erzeugen.

Creative Inspire T6200
Creative Inspire T6200

Das Creative Inspire T6200 verfügt überdies über eine Kabelfernbedienung, die auch einen Mikrofoneingang und einen Kopfhörerausgang aufweist. Auf diese Weise sollten sich auch Headsets bequem vom Hörplatz aus an dem System anschließen lassen. Das 5.1-Lautsprechersystem ist bisher noch nicht lieferbar. Über Geizhals lässt sich ein Startpreis von 83 Euro für das Inspire T6200 ausmachen.

Die zweite Neuvorstellung kommt in Form des Creative Inspire T3200 daher. Auch dieses System kommt mit einem Subwoofer mit 13-Zentimeter-Chassis daher, der jedoch nur noch eine Leistungsaufnahme von 17 Watt vorweist. Die Satelliten kommen zusammen auf zwölf Watt. Das System kommt mit einem Halter für MP3-Player daher, der jedoch eher optische Funktionen erfüllt. So dient dieser als Halterung für den mobilen Player, jedoch nicht als Ladestation. Das Inspire T3200 muss über den Kopfhörerausgang des MP3-Players verbunden werden, nicht über ein Datenkabel. Dabei erleichtert die Dockingstation den Anschluss immerhin etwas, da sie über einen Aux-In und einen Mikrofoneingang verfügt.

Creative Inspire T3200
Creative Inspire T3200

Auch das Creative Inspire T3200 wurde bisher noch nicht offiziell angekündigt. Der Preisvergleichsdienst Geizhals listet es jedoch ab etwa 42 Euro.