News : Dell kündigt Netbook mit 12,1 Zoll an

, 37 Kommentare

Mit dem Inspiron Mini 9 hatte Dell das Sortiment um ein Netbook erweitert, das nun einen großen Bruder in Form des Inspiron Mini 12 erhält. Das mit einem 12,1-Zoll-Display ausgestattete Gerät ist allerdings vorerst nur auf der japanischen Webseite von Dell gelistet, in Deutschland soll es ab Mitte November verfügbar sein.

Das neue Modell soll die Lücke schließen, die zwischen dem Winzling Inspiron Mini 9 und den herkömmlichen Notebooks besteht, wobei das Hauptaugenmerk weiterhin in puncto Mobilität liegt. So soll das Gerät bei einer Höhe von 2,34 cm lediglich 1,23 Kilogramm wiegen und eine Laufzeit abseits der Steckdose von rund 3,5 Stunden bieten. Die Auflösung des WXGA-Display beträgt 1.280 x 800 Pixel, die Festplattengröße soll hierzulande bei 80 GB liegen – auf der japanischen Webseite wird das Gerät derzeit noch mit 60 GB geführt.

Dell Inspiron Mini 12
Dell Inspiron Mini 12
Dell Inspiron Mini 12
Dell Inspiron Mini 12

Der Arbeitsspeicher bleibt bei einem GB DDR2-RAM, zudem bietet Dell ein integriertes Bluetooth-Modul sowie WLAN nach 802.11b/g und eine integrierte Webcam, jedoch kein optisches Laufwerk. Die Basis des Systems bildet zumindest in Japan Intels Atom Z520, der mit einem Takt von 1,33 GHz, 512 KB L2-Cache sowie einem 533 MHz schnellen Frontside-Bus (FSB) arbeitet. Als Betriebssystem kommt Windows Vista in der 32-Bit-Edition zum Einsatz. In Japan wird das Inspiron Mini 12 derzeit für einen Preis von 89.800 Yen angeboten, umgerechnet entspricht das in etwa 780 Euro. Der Startpreis in den USA – dort kommt das Gerät ebenfalls erst im November auf den Markt – soll allerdings bei unter 600 US-Dollar liegen, weswegen man hoffen darf, dass Dell den Preis für Europa ebenfalls anpasst.