News : Erste Bilder der Sockel-1160-CPU „Lynnfield“

, 29 Kommentare

JCornell, bereits in der Vergangenheit eine sichere Quelle für diverse News, wenn es um neue Prozessoren von Intel geht, kann in diesen Tagen mit den ersten Bildern zu Intels kommenden Mittelklasse-Prozessoren unter dem Codenamen Lynnfield aufwarten.

Die ersten Bilder zeigen gleich, dass der Prozessor minimal größer ist als ein aktueller Core 2 Duo, aber nicht solche Ausmaße wie ein Bloomfield-Prozessor annimmt. Wie üblich werden alle äußerlich erkennbaren Details unter einem dicken Heatspreader versteckt, dennoch zeigen sich auch bei dem Mittelklasse-Prozessor die zusätzlichen Kontaktflächen an der Oberseite, wie sie auch die bisherigen Nehalem-CPUs besitzen.

Erste Bilder des Intel Lynnfield

Die Unterseite besitzt natürlich nur 1.160 Kontaktpunkte im Gegensatz zum großen Bruder, der auf 1.366 Kontaktflächen setzt. Der Unterschied fällt dabei nicht sofort ins Auge, denn es reichen zwei, drei zusätzlichen Reihen sowohl quer als auch längst bereits aus, um die Anzahl der Kontaktflächen auszugleichen. Bestes Unterscheidungsmerkmal bleibt deshalb der zentrale Part an der Unterseite des Prozessors. Durch den Heatspreader ist dies auch aktuell bereits die quasi einzig mögliche Unterscheidungsmöglichkeit, wenn in einem großen Inventar viele „Intel Confidential Samples“ ohne weitere Angaben liegen.