News : MSI bringt GeForce 9800 GTX+ in neuer Version

, 33 Kommentare

Diese Woche scheinen die Tage der modifizierten GeForce-9800-GTX+-Karten zu sein. Denn während es von dem 3D-Beschleuniger wochenlang nichts als das normale Referenzdesign gegeben hat, sind innerhalb weniger Tage nun Informationen zu drei abweichenden Modellen aufgetaucht.

Den Anfang machte Zotac, wobei deren Variante leider nur in Asien verkauft wird. Daraufhin folgte Point of View, deren GeForce 9800 GTX+ jedoch auch in Europa verkauft wird. Nun folgt an dritter Stelle eine Adaption von MSI, wie die Kollegen von Donanimhaber berichten. Die neue MSI GeForce 9800 GTX+ kommt mit einem roten PCB daher und vertraut auf ein anderes Kühlsystem als von Nvidia vorgesehen.

Dieses setzt sich aus einem Kühlkörper, einem Axiallüfter sowie vier Heatpipes zusammen, die die im 55-nm-Prozess gefertigte G92b-GPU auf niedrigen Temperaturen halten sollen. Angaben über die Lautstärke des Lüfters gibt es leider keine. Anders als die beiden anderen GeForce-9800-GTX+-Modelle kommt das MSI-Produkt von Haus aus mit höheren Taktraten daher.

MSI GeForce 9800 GTX+
MSI GeForce 9800 GTX+
MSI GeForce 9800 GTX+
MSI GeForce 9800 GTX+

Denn während das Referenzdesign die TMU-Domäne mit 738 MHz taktet, erhöht MSI die Frequenz auf 760 MHz. Der 512 MB große GDDR3-Speicher, der von Samsung mit einer Zugriffszeit von 0,83 ns gefertigt wird, taktet anstatt mit 1.100 MHz mit etwas höheren 1.150 MHz. Die Shaderdomäne wurde voraussichtlich ebenso übertaktet, jedoch gibt es dazu leider keine Angaben.

Wann genau und für welchen Preis die modifizierte MSI GeForce 9800 GTX+ auf den Markt kommen wird, ist noch unbekannt.