News : PC-Spiele-Preis kommt nach München & Berlin

, 27 Kommentare

Bisher fehlt es in Deutschland noch an einer einheitlichen Preisvergabe für den Bereich „Computerspiele“. Dies hatte sicher auch mit den unterschiedlichen Interessen der hiesigen verantwortlichen Verbände zu tun. Nun aber konnte man sich ganz offensichtlich auf eine gemeinsame Strategie einigen.

Wie heute bekannt wurde, haben sich die Branchenverbände „Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V.“ (BIU), „G.A.M.E. - Bundesverband der Entwickler von Computerspielen e.V.“ und der „Bundesverband Informationswirtschaft Telekommunikation und neue Medien e.V.“ (BITKOM) gemeinsam mit dem zuständigen Kulturstaatsminister Bernd Neumann auf die Standorte für die Verleihung des Deutschen Computerspielpreises geeinigt.

Demnach wird der Preis für die besten deutschen Computer- und Videospiele im jährlichen Wechsel in München und Berlin verliehen. Der mit insgesamt 600.000 Euro dotierte Preis wird in insgesamt zehn Kategorien an „herausragende und pädagogisch wertvolle“ deutsche Spieleproduktionen vergeben. Weitere Details sind bisher noch nicht bekannt, werden aber sicher spätestens zu Beginn des nächsten Jahres folgen.