News : Scythe Kama Angle CPU-Kühler

, 65 Kommentare

Mit dem Kama Angle präsentiert der japanische Kühlerspezialist Scythe seine neuste Prozessorkühler-Kreation. Eine Besonderheit des Kama Angle stellt die außergewöhnliche Kühlkörper- und Lamellenform sowie der verbaute Slip-Stream-Lüfter dar.

Mit dem Slogan „Einfach clever um die Ecke gedacht“ bewirbt Scythe seine neuste Idee. Hierbei wird der Kühlkörper aus einer unorthodoxen Formierung der angewinkelten Aluminium-Lamellen gebildet, während insgesamt acht Heatpipes für die nötige Wärmeübergabe sorgen. Der Lüfter besitzt, bedingt durch die Lamellenform, einen wesentlich größeren Abstand zum Kühlkörper, was sich speziell bei niedrigeren Drehzahlen als problematisch erweisen könnte. Dennoch zielt Scythe mit dem Kama Angle speziell auf Freunde des leisen PCs und verbaut einen 120-mm-Lüfter aus der hauseigenen Slip-Stream-Serie. Neu dabei ist die PWM-Unterstützung des Lüfters, der in einem Drehzahlbereich von gut 300 bis 1200 U/min arbeitet. Die übrigen Spezifikationen lesen sich wie folgt:

  • Scythe Kama Angle CPU-Kühler
  • Abmessungen: 123 x 123 x 160 mm
  • Gewicht: 640 g (Kühlkörper) + 115 g (Lüfter)
  • Heatpipes: 8
  • Lüfter: Scythe Slip-Stream mit PWM
  • Drehzahlen: 320 bis 1200 U/min
  • Förderleistung: 24,52 bis 116,45 m³/h
  • Kompatibilität: AMD 754, 939, 940, AM2(+), Intel 478, 775
  • UVP: 29,90 Euro
Scythe Kama Angle CPU-Kühler

Der in verschiedenen Ausrichtungen auf der CPU positionierbare Kama Angle wird die genannten AMD-Sockel per Ösenhalterung, Intels längst ausgestorbenen Sockel 478 per Retentionmodul sowie den Sockel 775 per Push-Pin-Arretierung unterstützen. Auf eine Vorrichtung für Intels bald erscheinende LGA-1366-Plattform wird derweil verzichtet. Der Verkauf des Scythe-Neulings startet ab sofort mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 29,90 Euro.