News : Auzentech baut Soundkarte mit DTS-HD-Bitstream

, 67 Kommentare

Auch wenn sämtliche modernen Mainboards von Haus aus mit einem immer besser werdenden OnBoard-Sound daher kommen, so gibt es immer noch einen recht großen Markt für separate Soundkarten. Die Qualität dieser Produkte ist ohne Zweifel immer noch hörbar besser als die der Mainboard-Kollegen.

Dementsprechend hat Auzentech in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass man aktuell an einer neuen Soundkarte arbeitet, die jedoch aufgrund von kurzfristigen Verzögerungen erst in der letzten Januar-Woche 2009 das Licht der Welt erblicken wird. Nichtsdestotrotz will man schonmal einen kleinen Vorausblick auf die Karte geben, da diese das neue Top-Modell für Heimkino-Enthusiasten werden soll.

Der Name hört auf die Bezeichnung „Auzen X-Fi HomeTheater HD“, womit klar ist, dass der Chip aus dem Hause Creative kommt und EAX in der Version 5.0 verarbeiten kann. Die Auzen X-Fi HomeTheater HD soll die erste PCIe-Soundkarte (PCIe 1.0) sein, die voll mit dem HDMI-1.3a-Standard kompatibel ist. Somit ist Karte in der Lage, den Ton von einer Blu-ray ohne „Downsampling“ wiederzugeben und ermöglicht trotzdem, den Film mit 24 Bildern pro Sekunde (24p) abspielen zu lassen.

Auzen X-Fi HomeTheater HD
Auzen X-Fi HomeTheater HD (Bild: Nordichardware)

Die neuen HD-Tonformate, sprich Dolby TrueHD sowie DTS-HD, kann die Auzen X-Fi HomeTheater HD als Bitstream-Signal direkt an einen entsprechenden Mehrkanalreceiver oder anderweitigen Decoder weiterleiten. Um das zu ermöglichen, bietet die Soundkarte unter anderem zwei HDMI-Anschlüsse. Die weiteren Anschlüsse sind bis jetzt noch nicht ganz gesichert, jedoch ist es möglich, dass man auf die gewöhnlichen Klinke-Eingänge verzichtet. Ein Preis ist bis jetzt noch nicht bekannt.

67 Kommentare
Themen:

Ergänzungen aus der Community

  • Timbase 18.11.2008 12:42
    jedoch aufgrund von kurzfristigen Verzögerungen erst in der letzten Januar-Woche 2009 das Licht der Welt erblicken wird.
    Nein, das darf nicht war sein.
    Ich warte schon seit Wochen auf die Karte und habe täglich auf eine Listung bei den Händlern gehofft. :(

    Auf der Hersteller-Seite wird die Karte ja schon seit langem angepriesen. Dort gibt es übrigens auch weitere gute Bilder und Daten zur Karte.
    Auzentech

    Wie funktioniert das dann mit HDMI?
    Die Soundkarte hat einen Ein- und einen Ausgang.
    Den Eingang verbindet man dann mit der Grafikkarte und den Ausgang mit dem AV-Receiver.
    Du hast recht, es wird also durchgeschleift bzw. "zusammengefügt".

    Die Asus Xonar HDAV1.3 Karten machen dies übrigens genauso.