News : BFG kündigt neue modulare Netzteile an

, 19 Kommentare

BFG kündigte die modularen Netzteile der LS- und MX-Serie an. Die BFG LS- und MX-Serien verfügen über einen Wirkungsgrad von bis zu 85 Prozent. Die MX Serie unterscheidet sich zur LS Serie durch das modulare Kabel-Management, das es ermöglicht, nur die benötigten Kabel zu verwenden.

Die neuen Netzteile können auf Eigenschaften wie beispielsweise Kabelhüllen bei allen Kabeln, bis zu 105° C haltbare Kondensatoren, Nvidia-SLI-Zertifizierung und eine Effizienz von typischerweise 80 bis 85 Prozent zurückgreifen. Beide Serien sind somit 80 Plus zertifiziert. Um auch der Geräuschkulisse Rechnung zu tragen, setzt BFG auf 135- (LS-Serie) und 120-mm-Intake-Lüfter (MX-Serie). Die MX-Serie hat zur Unterstützung auch einen 80mm Hilfslüfter, der aber nur anspringen soll, wenn er tatsächlich benötigt wird. Die „BFG Thermal Control Technology“ reguliert die Lüfter zudem in Abhängigkeit von der Temperatur. Alle Kabel haben eine Länge von 500 mm zum ersten Stecker und zusätzlich 150 mm für jeden weiteren Stecker. Aufgrund ihrer Anschlüsse sind sie kompatibel mit dem ATX12V-, EPS12V-, Nvidia-SLI- und ATi-Crossfire-Standard.

BFG MX 680 Netzteil
BFG MX 680 Netzteil
BFG MX 680 Netzteil
BFG MX 680 Netzteil

Die modulare MX-Serie besteht aus dem MX 680 (680 Watt) für 149,00 und dem MX 550 (550 Watt) für 125,00 Euro. Die nichtmodulare LS-Serie besteht aus dem LS 680 für 109,00 und dem LS 550 für 89,00 Euro. Im Handel (LS-Serie) werden diese Preise, zumindest für die MX-Serie, bereits unterboten. Die Garantie beträgt für die LS/MX-Produkte fünf Jahre, darin eingeschlossen ist jeweils ein 24-stündiger technischer Support an 7 Tagen/Woche. Weiter Einzelheiten zu den Spezifikationen finden sich direkt auf der Homepage von BFG.