News : BlackBerry Curve 8900 bei T-Mobile erhältlich

, 15 Kommentare

Mit dem Curve 8900 führt T-Mobile ab sofort den Nachfolger des BlackBerry Curve im Portfolio. Dabei soll sich das neue Gerät vor allem durch drei nennenswerte Neuerungen von seinem Vorgänger absetzen und damit im umkämpften Smartphone-Segment Kaufanreize liefern.

Diese drei wichtige Neuerungen sind das höher auflösende Display, die 3,2 MP Autofokus-Kamera und der leistungsstarke 512 MHz-Prozessor. Wie sein Vorgänger, zählt auch das neue BlackBerry Curve mit 112 Gramm Gewicht (inklusive Akku) und Maßen von 109 x 60 x 14 Millimeter zu den eher kleinen und leichten Smartphones auf dem Markt, was je nach Benutzertyp in der Tasche ein Segen, bei der Arbeit am kleinen Display aber ein Fluch sein kann. Das EDGE- und WLAN-fähige Gerät unterstützt obligatorisch den BlackBerry E-Mail Push-Service, web'n'walk von T-Mobile und – über den eingebauten GPS-Empfänger – die mobile Navigation. Diese funktioniert über den T-Mobile-Dienst NaviGate, wobei das Angebot eine sechsmonatige Testphase für das Inland beinhaltet. Ein Musikplayer, ein Videoplayer und verschiedene Schnittstellen runden die Ausstattung ab.

BlackBerry Curve 8900
BlackBerry Curve 8900

Bei dem Display handelt es sich um ein 480 x 360 Pixel auflösendes HVGA-Display (Half-size VGA) mit etwas über 65.000 Farben und automatischer Helligkeitsanpassung an das Umgebungslicht. Die eingebaute Kamera wartet mit einer Auflösung von 3,2 Megapixel auf und verfügt über einen Autofokus und Bildstabilisator, wobei sich erst in der Praxis zeigen muss, ob hier tatsächlich scharfe Bilder zu erwarten sind. Musikfans kommen mit dem Stereo-Kopfhöreranschluss für 3,5-mm-Klinkenstecker und dem Bluetooth Stereo-Audioprofil (A2DP/AVRCP) des neuen Curve auf ihre Kosten. Der standardmäßig verfügbare Speicher von 256 MByte lässt sich mithilfe von MicroSD-Karten um derzeit bis zu acht Gigabyte erweitern. Für die Datenübertragung und den Zugriff aufs Internet unterstützt das Gerät neben WLAN die EDGE-Technik – UMTS oder HSDPA werden allerdings nicht unterstützt..

Das BlackBerry Pearl Curve 8900 ist ab Mitte November 2008 zum Preis von 4,95 Euro in Verbindung mit einem 24-Monate-Laufzeitvertrag im Tarif „Relax 200“ plus Option „BlackBerry Webmail S“ erhältlich. Damit kostet die Nutzung des neuen Curve je nach Anwenderverhalten monatlich mindestens 45 Euro. Der genannte Aktionspreis ist bis zum 31. Dezember 2008 befristet. Ohne Vertrag kostet das Gerät 359,95 Euro.