News : Dell-PCs erfüllen „Energy Star 5.0“-Spezifikation

, 21 Kommentare

Gut sieben Monate vor Ablauf des Ultimatums der U.S. Environmental Protection Agency hat Dell in Form einer Pressemitteilung bekannt gegeben, als einer der ersten großen OEM-Hersteller Computer-Systeme auszuliefern, welche der neuen Energy Star 5.0-Norm gerecht werden.

Der Energy Star 5.0 sieht unter anderem vor, dass intern verbaute Netzteile einen Wirkungsgrad von mindestens 85 Prozent bei 50 Prozent Last und mindestens 82 Prozent Wirkungsgrad bei 20 und 100 Prozent Last aufweisen müssen. In der 80PLUS-Kategorie fallen die Netzteile somit in die "Silver"-Bewertung. Wirft man einen Blick auf den Preis-Vergleich Geizhals.at, erfüllen derzeit nur knapp zwei Dutzend Netzteile diesen Standard. Externe AC-DC-Adapter für Small-Form-Factor- und Notebook-Systeme müssen sogar 87 Prozent leisten. Zu den ersten Systemen mit Energy Star 5.0-Spezifikation gehören neben den erst vor kurzem vorgestellten OptiPlex 760 und 960 Business-Desktops auch zwei Modelle aus der Latitude-E Notebook-Serie (E6400 und E4300) sowie die mobile Workstation Precision M2400. Dies gilt jedoch nur für bestimmte Konfigurationen der jeweiligen Modelle. In naher Zukunft sollen weitere Modelle für den Energy Star 5.0 fit gemacht werden.