News : Editor und Erweiterungen für Fallout 3

, 20 Kommentare

Bethesda Softworks hat neue Inhalte für das erst vor wenigen Wochen veröffentlichte Endzeit-Rollenspiel Fallout 3 angekündigt. Im Dezember soll der Editor „G.E.C.K“ erscheinen, ab Januar 2009 sind im Monatstakt drei Erweiterungen geplant.

Das „Garden of Eden Creation Kit“ (G.E.C.K) soll demnach ab Dezember kostenfrei für Windows-Nutzer zum Download bereit stehen und erlaubt dem Spieler, neue Landschaften, Städte, Waffen und Charaktere samt Dialogen zu erstellen. Die kostenpflichtigen Erweiterungspakete erscheinen im Januar, Februar und März sowohl für den PC als auch für die Xbox 360.

Fallout 3

Die erste Erweiterung hört auf den Namen „Operation: Anchorage“ und spielt in Alaska. Dort muss der Spieler eine Invasion des kommunistischen Chinas vereiteln. Im zweiten Paket „The Pitt“ reist der Spieler in die namensgebende Raider-Stadt, die auf dem Gebiet des ehemaligen Pittsburgh erbaut wurde. Zu guter Letzt folgt „Broken Steel“, in dem man der „Brotherhood of Steel“ beitreten kann, um das Ödland von den letzten Überlebenden der Enklave zu befreien.