News : Gericht weist Psystars Klage gegen Apple ab

, 48 Kommentare

Im Gerichtsstreit zwischen Apple und dem Open-Computer-Anbieter Psystar konnte Apple einen ersten Erfolg verbuchen: Ein Bezirksgericht in Kalifornien hat die Gegenklage von Psystar vorläufig abgewiesen, nach der Apple mit der Bindung von Apple-Hardware an das Betriebssystem Mac OS X gegen das Wettbewerbsrecht verstößt.

Psystar hat nun einen Zeitraum von 20 Tagen, um die Klage zu erweitern und den zuständigen Richter zu überzeugen. Dieser bezweifelte in der Begründung für seine Entscheidung, dass es keinen – wie von Psystar beschrieben – isolierten Markt für Apples Mac OS X gibt. Der Systemhersteller habe keine ausreichenden Beweise geliefert, die belegen, dass Mac OS X so einzigartig sei, dass es weder aktuell noch zukünftig Konkurrenten geben werde.

Ursprünglich hatte Apple Psystar Mitte des Jahres verklagt, nachdem der Hersteller den Open Computer vorgestellt hatte – einen Standard-PC mit vorinstalliertem Mac OS X. Psystar ging darauf auf Konfrontationskurs, reichte eine Gegenklage ein und präsentierte verbesserte und neue Modelle mit Apples Mac OS X.