News : MSI Wind PC ab sofort mit Windows XP

, 16 Kommentare

Bereits zur Vorstellung des MSI Wind PC für den deutschen Markt Ende August hatte der Hersteller angekündigt, dass neben der ersten Variante, die nur mit Linux daherkommt, auch eine Version mit Windows XP folgen wird. Leider wurden für die Software offiziell einige Abstriche bei der Hardware gemacht.

Die bisher 320 GByte fassende Festplatte schrumpft auf lediglich 160 GByte und kommt überdies nunmehr im 3,5"- statt 2,5"-Format daher. All dies geschieht wohl nur, damit der Preis für die Windows-Lizenz nicht zu sehr auf den Preis des Endprodukts überschlägt. Auch aus der ehemals angedachten Speichererweiterung von ein auf zwei GByte RAM ist nichts geworden. Alle weiteren Details entsprechen dem Modell, das Ende August vorgestellt wurde. Der Wind PC basiert auf einem Intel-Atom-Prozessor mit 1,6 GHz, dem der Chipsatz 945GC mit dem integrierten Grafikkern GMA 950 zur Seite steht. Zur Ausstattung gehört neben einem DVD-Brenner, 7.1-Sound und Gigabit-LAN auch ein 4-in-1-Cardreader. Der 300 x 240 x 65 mm (LxBxH) kleine Wind PC mit Windows XP soll im Handel laut MSI 269 Euro kosten.

MSI Wind PC
MSI Wind PC

Der Handel packt aber bereits jene Punkte an, die MSI von Haus aus nicht angeht. So gibt es einen MSI Wind PC mit Windows XP, der mit eben jener Speichererweiterung auf zwei GByte und der größeren 320 GByte Festplatte daherkommt. Dieses Modell ist ab sofort ab 286 Euro lieferbar. Die gleiche Variante mit Linux kostet aktuell knapp 244 Euro, selbst eine Version mit 500-GByte-HDD wird ab 317 Euro lieferbar geführt. Von der heute von MSI offiziell vorgestellten Version mit einem GByte Speicher und der kleineren Festplatte, basierend auf Windows XP, fehlt indes noch jede Spur im Handel.

Wind PC mit Windows XP
Wind PC mit Windows XP
Wind PC mit Linux
Wind PC mit Linux