News : OCZ führt 2,5" große „Solid Series“-SSDs ein

, 64 Kommentare

Still und leise hat der kalifornische Speicherspezialist OCZ sein bestehendes SSD-Portfolio um eine günstige Serie 2,5 Zoll großer SATA-II-Laufwerke erweitert. Die SSDs werden mit Kapazitäten von 30, 60 und 120 GB gefertigt und erreichen Lesegeschwindigkeiten von bis zu 155 MB/s und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 90 MB/s.

Die Zugriffszeit der vermutlich MLC-basierten Solid-Series soll bei 0,2 bis 0,3 Millisekunden liegen. Neben der SATA-II-Schnittstelle verfügen die SSDs über einen USB-2.0-Mini-Port. Über diesen können Firmware-Updates, die die Leistung und Kompatibilität mit künftigen Plattformen verbessern sollen, aufgespielt werden. Ob die USB-Schnittstelle auch für den allgemeinen Datentransfer geeignet sein könnte, ist derzeit nicht bekannt.

OCZ Solid Series SATA II 2,5" SSD
OCZ Solid Series SATA II 2,5" SSD
OCZ Solid Series SATA II 2,5" SSD
OCZ Solid Series SATA II 2,5" SSD

Die neuen OCZ-SSDs kommen mit Abmessungen von 100 x 70 x 9,3 mm im Slim-Design daher und wiegen 77 Gramm. Die Schockresistenz liegt bei 1.500 G und die MTBF bei 1.500.000 Stunden. Während sowohl eine offizielle Produktankündigung als auch eine Verfügbarkeit der Laufwerke noch ausstehen, spricht man bereits von Preisen in Höhe von 89,95 (30 GB), 175,95 (60 GB) beziehungsweise 299,95 (120 GB) US-Dollar. Die Herstellergarantie liegt bei zwei Jahren.