News : Übersicht der 45-nm-Prozessoren von AMD

, 127 Kommentare

Alles neu macht das Jahr 2009 – dies könnte das Motto bei AMD sein. Im Januar beginnt der Hersteller mit der lange erwarteten Vorstellung seiner 45-nm-Prozessoren. Bis zu 15 Prozessoren sollen bis zum Juni des Jahres in der neuen Fertigung auf den Markt kommen.

Wie bereits mehrfach berichtet, wird der Startschuss nach den letzten Informationen offiziell am 8. Januar 2009 auf der Consumer Electronic Show gegeben, auf der auch ComputerBase wieder zu Gast sein wird. Dort werden die ersten beiden Phenom II X4 ins Rennen geschickt, die jedoch noch auf den bekannten und knapp über ein Jahr alten Sockel AM2+ setzen. Die Prozessoren werden dadurch leicht in ihren Fähigkeiten eingeschränkt, unter anderem, weil weiterhin nur DDR2-Speicher zum Einsatz kommt. Dies ändert sich erst ab Februar, denn dann werden die 45-nm-CPUs für den Sockel AM3 ausgeliefert. Mit AM3 können die neuen Phenom-Chips auf schnelleren DDR3-Speicher mit offiziell bis zu 1.333 MHz zugreifen.

AMD Phenom II X4
AMD Phenom II X4

Nach der Änderung des Namensschemas von den eher unglücklich wirkenden 5-stelligen Ziffern zurück auf ein 3-stelliges Schema, welches offensichtlich sehr nah an die Konkurrenz von Intel angelehnt ist, sind so gut wie alle Prozessoren bekannt, die im ersten halben Jahr 2009 auf den Markt kommen sollen. Die nachfolgende Tabelle fast die wichtigsten Dinge der Prozessoren zusammen. Die Unterschiede der Bezeichnung der CPUs ist dabei in erster Linie auf die unterschiedlichen Prozessorkerne, aber ab und an auch auf eine Änderung im L3-Cache zurückzuführen, wie der Deneb-Kern als Flaggschiff beweist.

Übersicht der kommenden 45-nm-Prozessoren von AMD
Bezeichnung Prozessorkern Takt Cache (L2+L3) TDP Sockel Verfügbarkeit
Phenom II X4 945 Deneb 3,0 GHz 2 + 6 MB 95 W (?) AM3 April 2009
Phenom II X4 940 Deneb 3,0 GHz 2 + 6 MB 125 W AM2+ 08.01.2009
Phenom II X4 925 Deneb 2,8 GHz 2 + 6 MB 95 W AM3 Februar 2009
Phenom II X4 920 Deneb 2,8 GHz 2 + 6 MB 125 W AM2+ 08.01.2009
Phenom II X4 910 Deneb 2,6 GHz 2 + 6 MB 95 W AM3 Februar 2009
Phenom II X4 810 Deneb 2,6 GHz 2 + 4 MB 95 W AM3 Februar 2009
Phenom II X4 805 Deneb 2,5 GHz 2 + 4 MB 95 W AM3 Februar 2009
Phenom II X3 720 Heka 2,8 GHz 1,5 + 6 MB 95 W AM3 Februar 2009
Phenom II X3 710 Heka 2,5 GHz 1,5 + 6 MB 95 W AM3 Februar 2009
Athlon X4 615 Propus 2,7 GHz 2 MB 95 W AM3 April 2009
Athlon X4 605 Propus 2,5 GHz 2 MB 95 W AM3 April 2009
Athlon X3 420 Rana 2,8 GHz 1,5 MB 95 W AM3 April 2009
Athlon X3 410 Rana 2,6 GHz 1,5 MB 95 W AM3 April 2009
Athlon X2 240 Regor 2,8 GHz 2 MB (?) 65 W AM3 Juni 2009
Athlon X2 235 Regor 2,7 GHz 2 MB (?) 65 W AM3 Juni 2009

Einige Punkte in der Tabelle sind aktuell noch ungesichert. Dies betrifft unter anderem die TDP des im April erscheinenden neuen Flaggschiffes mit 3 GHz. Auch die Größe des Cache der beiden Dual-Core-Prozessoren, die im Juni auf den Markt kommen, ist aktuell nicht ganz klar. Alle Prozessoren bis zu diesen beiden Modellen setzen auf 512 kByte L2-Cache pro Kern. Ob bei den beiden Athlon X2 der L2-Cache verdoppelt oder ob sie mit zusätzlichem 1 MByte L3-Cache daher kommen, ist aktuell nicht bekannt. Die erste Möglichkeit ist dabei aber die wahrscheinlichere Lösung, da alle L3-Cache-befreiten Prozessoren den Namen Athlon tragen, während alle CPUs mit dem zusätzlichen Cache als Phenom II vermarktet werden.

127 Kommentare
Themen: