News : A-Data schraubt DDR3-Takt auf 2.133 MHz

, 16 Kommentare

DDR3-2133-Module wurden im Laufe des Jahres zwar schon auf diversen Messen (siehe auch) gezeigt, die Auswahl im Handel ist aber dennoch gelinde gesagt klein: Geizhals listet derzeit lediglich ein zwei-Gigabyte-Kit von Corsair bei zwei Händlern, dass aber nicht sofort lieferbar ist und stolze 341 bis 385 Euro kostet.

Diesem Umstand könnte A-Data mit den „XPG DDR3-2133X v2.0“ aus der X-Series Abhilfe schaffen. Die Module mit Timings von CL10-10-10-30 kommen mit Modulgrößen von einem und zwei Gigabyte in Dual- (2 und 4 GB) und Tripple-Channel-Kits (3 und 6 GB) in den Handel. Neben den recht massiven Aluminiumheatspreadern sorgt zusätzlich ein erstmals auf der diesjährigen Computex gezeigter Lüfteraufbau mit zwei 50-mm-Lüftern mit blauer LED-Beleuchtung für die Kühlung der Module. Die Lüfter arbeiten mit einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 3.500 U/min und sollen dabei eine Lautstärke von 21,8 dB entwickeln. Beim PCB setzt A-Data auf ein aufwendiges 8-Schichten-Layout, während die meisten anderen Speichermodule mit sechs Layern auskommen.

Um die beworbenen Leistungsdaten zu erreichen, ist eine Speicherspannung zwischen 2,05 und 2,15 Volt nötig, was in diesen Taktdimensionen zwar nicht weiter verwunderlich ist, aber doch deutlich oberhalb der Standardspannung für DDR3-Module liegt, die mit 1,5 Volt spezifiziert ist. Die SPD-Programmierung der Module bietet einen JEDEC-Konformen Takt von 1.333 MHz bei Timings von 9-9-9-24. A-Data machte bislang keine Angaben zu Preisempfehlungen und Verfügbarkeit.