News : Erster Patch für GTA 4 ist fast fertig

, 344 Kommentare

GTA 4 ist eines der Spiele, das die Käufer zu zwei völlig gegensätzliche Meinungen treibt. Während die einen von dem eigentlichen Spielablauf sowie der Spielmechanik absolut begeistert sind, klagt die andere Hälfte über zahlreiche Bugs, die zu einem Großteil gar verhindern, dass GTA 4 überhaupt startet.

Rockstar Games hat nun einen ersten Patch in Aussicht gestellt, der zumindest einige Probleme ansprechen und auch schon in Kürze erscheinen soll. Der Patch an sich ist bereits fertig, muss aber erst noch von Microsoft zertifiziert werden, da GTA 4 ein „Games For Windows – Live“-Spiel ist. Der Hersteller hat jedoch schon eine Fix-Liste ins eigene Forum gestellt, die sicherlich vielen Käufern ein klein wenig Hoffnung schenken wird.

So soll der Patch die Abstürze nach dem „Rechte“-Bildschirm beim Starten des Spiels beheben, was anscheinend nur die deutschen Käufer betrifft. Darüber hinaus soll der Video-Editor (unter anderem bessere Renderqualität) sowie die Steuerung beim Bowling-Spiel verbessert werden. Die Schattenprobleme auf den Radeon-X1900-Karten von ATi sollen nach dem Patch der Vergangenheit angehören. Der generelle Speicherverbrauch des Spiels soll mit dem Update niedriger ausfallen und das Partikelsystem sowie die Spiegeldarstellung sollen verbessert werden. Die Einstellungen für den Multiplayer-Charakter werden nun gespeichert und DirectInput-Controller werden nach dem Patch unterstützt.

Schwierigkeiten mit GTA 4 in Verbindung mit einer Power-Management-Software soll es nach dem Patch auch nicht mehr geben. Abseits des Updates möchte Rockstar Games zudem den „Social Club“ verbessern, sodass es zu keinen „Mma10“-Fehlern mehr kommen soll. Generell bittet man die Käufer, die sich mit Problemen herumschlagen, diese im GTA-4-Forum zu melden und dort genau zu beschreiben. Schlussendlich empfiehlt man noch, den extra für das Spiel herausgebrachten GeForce-180.84-Treiber von Nvidia beziehungsweise nach dessen Erscheinen den Catalyst 8.12 für ATi-Grafikkarten zu installieren.