News : GTX 285 10% schneller als GTX 280?

, 73 Kommentare

In wenigen Wochen soll in Form der GeForce GTX 285 das bisherige Single-GPU-Flaggschiff einen Nachfolger finden. Zwei in Asien publik gemachte Folien aus einer Nvidia-Präsentation zeigen auf, womit man es in etwa zu tun bekommen könnte.

Wie üblich sind die Benchmarks von einem Hersteller mit großer Vorsicht zu genießen. Im Mittel will Nvidia bei acht Spielen und 3D Mark Vantage eine Steigerung von zehn Prozent sehen.

Performancesteigerungen der GTX 285 gegenüber der GTX 280 aus Sicht von Nvidia
Performancesteigerungen der GTX 285 gegenüber der GTX 280 aus Sicht von Nvidia

Die GeForce GTX 285 wird auf den neuen GT200b/GT206 vertrauen, der die 55-nm-Fertigung in die Königsklasse bringt. Die „Board Power“ der Karte, welche als eine Art Thermal Design Power zu verstehen ist und somit über der realen Leistungsaufnahme liegt, beträgt dabei maximal 183 Watt, während die bisherige GTX 280 auf maximal 236 Watt kam. Deshalb befinden sich an der neuen GTX 285 nur noch zwei Sechs-Pin-Stromstecker, statt bisher ein Sechs- und ein Acht-Pin-Anschluss. An der Ausstattung ändert sich aber nicht wirklich etwas. Die 240 Stream Prozessoren sind weiterhin genau so mit an Board, wie der 1 GByte große GDDR3-Speicher. Die Taktraten der GPU und des Speicher sind noch nicht bekannt, aber da die Leistungssteigerungen irgendwo herkommen müssen, dürfte es dort Änderungen zur GTX 280 geben.

GeForce GTX 285
GeForce GTX 285

Update 12:17 Uhr  Forum »

Bei Fudzilla gibt es passenderweise die ersten Vorstellungen zu den Taktfrequenzen. Demnach wird der Chip der GTX 285 mit 648 MHz betrieben, der Shadertakt liegt bei 1.476 MHz. Der GDDR3-Speicher wird mit effektiven 2.480 MHz auf sehr hohem Niveau liegen. Zum Vergleich: Die GTX 280 kam mit 602, 1.296 und 2.200 MHz daher.