News : Intel startet Auslieferung der 160-GB-SSDs

, 70 Kommentare

Nach Jahren des Wartens, vielen Monaten des Produkts auf dem Papier und den ersten kleineren Modellen im Handel startet Intel zum Jahresende die Auslieferung der 2,5-Zoll-SSDs mit einer Speicherkapazität von 160 GByte. Den 2,5-Zoll-Varianten sollen binnen weniger Wochen die 1,8-Zoll-Modell für Subnotebooks folgen.

In unabhängigen Reviews gehören die SSDs von Intel zu den bis dato schnellsten modernen Festplatten. Mit bis zu 250 MB/s beim Lesen bei einer quasi nicht existenten Zugriffszeit steckt die SSD jede herkömmliche Festplatte in die Tasche. Die Mainstream-Version – wofür das „M“ in der Bezeichnung X25-M steht – muss jedoch beim Beschreiben mit maximal 70 MB/s Federn lassen. Mit der Transferrate beim Schreiben liegt die SSD auf Augenhöhe der aktuellen schnellen SATA-Festplatten. Allerdings lässt sich Intel die insgesamt hohe Leistung auch teuer bezahlen. Aktuell sind für die X25-M mit 160 GByte 945 US-Dollar bei einer Abnahme von 1.000 Stück im Gespräch. Die Version mit 1,8 Zoll und gleicher Kapazität dürfte zu Beginn des neuen Jahres noch teurer werden. Ein offizieller Preis ist bisher jedoch noch nicht bekannt.