News : Intel stellt Q6700 und E4700 ein

, 8 Kommentare

Nachdem wir zum Wochenanfang bereits festgestellt haben, dass der Core 2 Quad Q6700 gar nicht mehr in der offiziellen Preisliste auftaucht, folgt wenige Tage später die offizielle Ankündigung zur Einstellung. Parallel dazu erwischt es auch den Core 2 Duo E4700, der zuletzt Mitte November noch für 133 US-Dollar gelistet war.

Der E4700 als 2,6 GHz schneller Prozessor hat spätestens mit dem neu vorgestellten E5300, der über die gleiche Taktfrequenz verfügt aber auf die fortschrittlichere 45-nm-Fertigung setzt, seinen Nachfolger gefunden. Bis zum April 2009 können sowohl der Q6700 als auch der E4700 noch in größeren Mengen geordert werden, die dann noch über ein Jahr lang an den Handel ausgeliefert werden sollen. Traditionell dürfte das Ausscheiden der CPUs aber relativ schnell und schmerzlos über die Bühne gehen, so dass Mitte des kommenden Jahres von beiden Prozessoren kaum noch etwas zu sehen sein dürfte.

EOL-Liste von Intel
EOL-Liste von Intel

Als letzter verbliebener Kentsfield steht aktuell nur noch der Core 2 Quad Q6600 in Intels Portfolio, dessen Product Discontinuance Notification (PDN) und die damit verbundene Einstellung (EOL) sich aber ebenfalls bereits angekündigt hat. Eine Roadmap zeigt, welche Prozessoren im ersten Quartal folgen werden. Darunter sind namhafte Vertreter wie der QX9650 und der 9770, aber auch bereits die ersten Dual-Core-Celeron oder der E7200, die noch gar nicht lange auf dem Markt sind. Bis zur Mitte des kommenden Jahres könnte fast die Hälfte der aktuell noch im Handel verfügbaren Prozessoren von Intel abgekündigt sein, da alle weiteren Prozessoren auf der Liste bereits in den letzten Monaten ihre Entlassungspapiere erhalten haben.