News : Neue AMD-CPUs: Die Gerüchteküche kocht

, 41 Kommentare

Wie vor jedem Start neuer Produkte schwirren sehr viele Informationen durch die Weiten des Internets. Aktuell dreht sich sehr viel um die kommenden neuen Prozessoren von AMD. ComputerBase hat sich einmal umgesehen und einige der Gerüchte zusammengetragen.

Der Fokus der Betrachtung liegt in den kommenden Wochen zweifelsfrei auf den neuen 45-nm-Prozessoren. Wie bereits seit längerer Zeit bekannt ist, sollen die ersten beiden Modelle zum Start der Consumer Electronic Show am 8. Januar 2009 vorgestellt werden. Dazu berichtet OCWorkbench heute, dass dies jedoch nur ein sogenannter Paperlaunch sein soll, den Massenmarkt erreichen die CPUs anscheinend erst Anfang Februar. Fudzilla berichtet zudem, dass die Produktion der ersten „Deneb“ für den Handel angelaufen sei, während die bisher bereitgestellten Samples teilweise schon im Oktober vom Band liefen.

Sehr interessant ist zudem ein Posting im Forum von Xtremesys.org. Dort wird berichtet, dass AMD in verschiedenen Städten der USA exklusive Technologie-Previews zum Phenom II X4 abhalten wird. Diese sollen bereits am Freitag dieser Woche beginnen und in den kommenden Wochen fortgeführt werden. Es dürften dann, sofern diese Angaben alle stimmen, in naher Zukunft deutlich mehr Informationen „durchsickern“.

Neuigkeiten gibt es auch zu den lange erwarteten „Kuma“-Prozessoren. Diese sollen doch tatsächlich noch in diesem Jahr erscheinen, insgesamt drei Modelle. Wiederum ist es Fudzilla, der von einer Einführung in der zweiten Dezemberwoche berichtet. In der kommenden Woche dürfte es, wenn der Zeitplan stimmt, die ersten Tests der vermutlich drei Versionen Athlon X2 7750, 7550 und 7450 geben. Das schnellste Modell taktet mit 2,7 GHz und kommt vermutlich in einer Black Edition auf den Markt. Von den weiteren Spezifikationen her ist der Kuma im Prinzip ein „Agena“-Core des AMD Phenom mit lediglich zwei Kernen. Dies schließt den L3-Cache in Größe von 2 MByte, aber auch die TDP von 95 Watt mit ein.

Wie üblich bei solchen Gerüchten steckt in den einen mehr Wahrheit als in den anderen. Welche das jedoch sind, werden erst die kommenden Wochen zeigen.