News : Neue Labor-Firmwares für FRITZ!Box 7270

, 20 Kommentare

AVM hat für das derzeitige Router-Flaggschiff drei experimentelle Firmware-Updates auf dem FRITZ! Labor bereitgestellt – drei Updates für drei unterschiedliche Zielgruppen. Es darf zwischen neuen Features bei der Telefonie, neuen Möglichkeiten beim Breitband-Internet über Mobilfunk oder aber neuester DSL-Technologie gewählt werden.

Das am 17.12.2008 bereitgestellte Beta-Update für „Neues rund um die Telefonie“ trägt die Versionsnummer 54.04.97-13253 und bietet folgende Neuerungen:

In der Firmware „Neueste DSL-Technologie“ vom 16.12.2008 mit der Versionsnummer 54.04.99-13225 ist ein Push Service für DSL-Informationen, eine erweiterte DSL-Statistik, die jetzt auch die CPU-Auslastung und eventuelle Schwankungen der Gerätetemperatur berücksichtigt, und eine neue DSL-Firmware mit nicht näher genannten Detailverbesserungen eingeflossen.

Mit der Versionsnummer 54.04.95-13265 stellt AVM für FRITZ!Box Fon WLAN 7270 außerdem neue experimentelle Features rund um das „Breitband-Internet über Mobilfunk“ zur Verfügung. Neuerdings kann Breitband-Internet für UMTS/HSPA-Netze so eingestellt werden, dass es automatisch in Situationen ohne DSL-Verfügbarkeit aktiviert wird – quasi als Backup-Lösung. Auch die Einrichtung und Bedienung der Mobilfunk-Funktion wurde vereinfacht. Darüber hinaus gibt die Benutzeroberfläche nun Rückmeldung über die Netzverfügbarkeit, den Verbindungsstatus und die Übertragungsraten. Weiterhin wurde der Support für UMTS/HSPA-Modems unterschiedlicher Hersteller am USB-Host-Anschluss der FRITZ!Box ausgebaut.

Der Download der jeweiligen Beta-Firmware-Updates ist unter folgenden Adressen zu finden: