5/8 Nikolaus-Gewinnspiel 2008 : Wir waren am Sack vom Nikolaus

, 576 Kommentare

4. Preis: Bigfoot Killer NIC M1

Zum Quartett wird das Gewinnspiel mit einem Gewinn aus dem Hause Bigfoot: Der Killer NIC M1 Gaming Network Card. Die im Handel derzeit gut 200 Euro teure Gigabit-Netzwerkkarte trägt nicht nur optisch dick auf. Tests unserer Kollegen aus den USA (techPowerUp) haben gezeigt, dass das extravagante Stück Hardware auch im Alltagseinsatz durchaus einiges zu bieten hat. Dank „Network Processing Unit“ (NPU), auf die ein Teil des Netzwerkcodes einer Anwendung ausgelagert wird, werden mit der „Lag and Latency Reduction“ (LLR) nicht nur Verbindungshänger vermieden und Ping-Zeiten reduziert. Mittels Bandbreiten-Kontrolle lassen sich Anwendungen auch im Kampf um die verfügbare Bandbreite priorisieren sowie minimale und maximale Bandbreitenlimits verbindlich festsetzen.

Bigfoot Killer NIC M1
Bigfoot Killer NIC M1

Darüber hinaus ermöglicht es das auf der Karte laufende Linux-Betriebssystem, entsprechend angepasste Linux-Programme wie einen Bitorrent-Client, eine Firewall, Voice-Chat, FTP- und Telnet-Server auf der Killer NIC M1 laufen zu lassen. Die Ausführung dieser Programme wird daraufhin nicht mehr von der CPU übernommen, was auch in Spielen zu einer höheren Performance führen kann. Mittels eines von Bigfoot bereitgestelltem SDK (inklusive Anleitung) können weitere Anwendungen für die „Netzwerkkarte“ fit gemacht werden.

Auf der nächsten Seite: 5. Preis: Logitech Z Cinéma Advanced