News : Seagate senkt Garantiezeit von Festplatten

, 60 Kommentare

Wie Seagate im Support-Bereich für Festplatten auf der eigenen Webseite bekannt gegeben hat, werden ab dem 3. Januar 2009 einige Garantiezeiten für Festplatten verkürzt. Während die Server-Modelle durchweg ihre fünf Jahre Garantie behalten, werden fast alle anderen Modelle auf drei Jahre heruntergekürzt.

Aktuell kommen quasi alle Desktop-Festplatten noch mit fünf Jahren Garantie daher, bei einigen mobilen Ablegern oder auch 2,5-Zoll-Modellen gibt es jedoch schon die Beschränkung auf drei Jahre. Der Kauf eines Kits könnte sich dafür ab Januar wieder bezahlt machen. Während beispielsweise die blanken Baracuda-7200--Desktop-Festplatten mit nur noch drei Jahren Garantie daherkommen, gibt es auf das 3,5-Zoll-Kit mit einer Baracuda weiterhin fünf Jahre Garantie. Es ist im Prinzip ein ähnliches Spiel wie bereits seit einigen Jahren bei den Prozessoren: Während es für die Boxed-CPUs drei Jahre gibt, bekommt der blanke Prozessor nur ein Jahr Garantie. Die folgende Übersicht stellt Seagate aktuell zur Verfügung:

Garantie für Seagate-Festplatten ab 2009
Garantie für Seagate-Festplatten ab 2009