3/5 AMD Dual-GPU mit Wakü : Sapphire Radeon HD 4870 X2 Atomic im Test

, 63 Kommentare

Benchmarks

Die folgenden Benchmarks wurden mit dem aktuellen Grafikkarten-Testsystem auf Basis eines Intel Core 2 Extreme QX9770 ermittelt. Dieser wird mit einem Takt von 4 GHz betrieben, um die Karten nicht unnötig auszubremsen. Als Treiber kam für alle Messungen (einschließlich Leistungsaufnahme und Lautstärke) der Catalyst 8.11 beziehungsweise der GeForce 180.48 zum Einsatz.

2560x1600
  • Call of Duty 5 – 1xAA/1xAF:
    • Sapphire 4870 X2 Atomic
      55,2
    • ATi Radeon HD 4870 X2
      51,4
    • Nvidia GeForce GTX 280
      39,0
    • ATi Radeon HD 4870 1GB
      30,6
  • Call of Duty 5 – 4xAA/16xAF:
    • Sapphire 4870 X2 Atomic
      37,1
    • ATi Radeon HD 4870 X2
      35,3
    • Nvidia GeForce GTX 280
      32,2
    • ATi Radeon HD 4870 1GB
      20,8
  • Call of Juarez – 1xAA/1xAF:
    • Sapphire 4870 X2 Atomic
      61,5
    • ATi Radeon HD 4870 X2
      56,5
    • Nvidia GeForce GTX 280
      33,6
    • ATi Radeon HD 4870 1GB
      29,9
  • Call of Juarez – 4xAA/16xAF:
    • Sapphire 4870 X2 Atomic
      36,8
    • ATi Radeon HD 4870 X2
      33,9
    • Nvidia GeForce GTX 280
      19,4
    • ATi Radeon HD 4870 1GB
      16,9
  • Crysis Warhead (16x10) – 1xAA/1xAF:
    • Sapphire 4870 X2 Atomic
      39,7
    • ATi Radeon HD 4870 X2
      37,2
    • Nvidia GeForce GTX 280
      24,6
    • ATi Radeon HD 4870 1GB
      23,0
  • Crysis Warhead (16x10) – 4xAA/16xAF:
    • Sapphire 4870 X2 Atomic
      25,0
    • ATi Radeon HD 4870 X2
      23,2
    • Nvidia GeForce GTX 280
      16,2
    • ATi Radeon HD 4870 1GB
      13,0
  • Race Driver Grid - 1xAA/1xAF:
    • Sapphire 4870 X2 Atomic
      111,2
    • ATi Radeon HD 4870 X2
      104,9
    • ATi Radeon HD 4870 1GB
      59,6
    • Nvidia GeForce GTX 280
      58,7
  • Race Driver Grid - 4xAA/16xAF:
    • Sapphire 4870 X2 Atomic
      88,5
    • ATi Radeon HD 4870 X2
      84,2
    • ATi Radeon HD 4870 1GB
      48,1
    • Nvidia GeForce GTX 280
      45,2
  • Far Cry 2 - 1xAA/1xAF:
    • Sapphire 4870 X2 Atomic
      51,8
    • ATi Radeon HD 4870 X2
      49,1
    • Nvidia GeForce GTX 280
      42,1
    • ATi Radeon HD 4870 1GB
      36,3
  • Far Cry 2 - 4xAA/16xAF:
    • Sapphire 4870 X2 Atomic
      45,4
    • ATi Radeon HD 4870 X2
      42,9
    • Nvidia GeForce GTX 280
      34,1
    • ATi Radeon HD 4870 1GB
      26,3
  • World in Conflict - 1xAA/1xAF:
    • Sapphire 4870 X2 Atomic
      106,7
    • ATi Radeon HD 4870 X2
      100,5
    • Nvidia GeForce GTX 280
      63,4
    • ATi Radeon HD 4870 1GB
      53,4
  • World in Conflict - 4xAA/16xAF:
    • Sapphire 4870 X2 Atomic
      60,4
    • ATi Radeon HD 4870 X2
      55,7
    • Nvidia GeForce GTX 280
      38,4
    • ATi Radeon HD 4870 1GB
      31,3

Für eine ATi-Grafikkarte hat Sapphire bei der Radeon HD 4870 X2 Atomic doch recht mutig an den Taktraten geschraubt, weshalb die Leistung der von Haus aus übertakteten Radeon HD 4870 X2 auch ein gutes Stückchen über denen des Referenzdesigns liegt. Neue Rekordwerte stellt man so zwar sicherlich nicht auf, von einer Multi-GPU-Karte kann man das aber auch nicht erwarten. Im Durchschnitt rendert die Radeon HD 4870 X2 Atomic sieben Prozent schneller als eine herkömmliche ATi Radeon HD 4870 X2. Damit liegt man 55 Prozent vor einer GeForce GTX 280 und satte 84 Prozent vor einiger einzelnen Radeon HD 4870 mit 1.024 MB.

Ihr größtes Plus schafft die Sapphire Radeon HD 4870 X2 Atomic in Call of Juarez, unabhängig davon, ob man Anti-Aliasing sowie die anisotrope Filterung ein- oder ausgeschaltet hat. In beiden Situationen rendert der 3D-Beschleuniger neun Prozent schneller als das Standard-Modell. Den geringsten Zuwachs erzielt die Radeon HD 4870 X2 Atomic mit einer Differenz von fünf Prozent in Call of Duty 5 bei aktivierter Kantenglättung, Race Driver Grid (mit AA) sowie Far Cry 2 (ohne AA).

Performancerating
Angaben in Prozent
    • Sapphire 4870 X2 Atomic
      106,8
    • ATi Radeon HD 4870 X2
      100,0
    • Nvidia GeForce GTX 280
      68,9
    • ATi Radeon HD 4870 1GB
      58,2

Auf der nächsten Seite: Sonstige Messungen