News : Apple vermeldet Rekordumsatz

, 60 Kommentare

Mit einem Umsatz von erstmals über zehn Milliarden US-Dollar hat Apple das erste Quartal des Fiskaljahres 2009 beendet. Gegenüber dem Vorjahresquartal stiegt der Umsatz im derzeit schwierigen Marktumfeld, das unter anderem Intel und Nvidia stark zugesetzt hat, somit um sechs Prozent.

Der Gewinn stieg um knapp zwei Prozent von 1,58 Milliarden auf 1,61 Milliarden US-Dollar. Mit insgesamt 2.524.000 Macs konnten in den vergangenen drei Monaten gut neun Prozent mehr Rechner abgesetzt werden als ein Jahr zuvor. Und auch der iPod legte um drei Prozent auf 22.727.000 zu. Das iPhone, das von Oktober bis Dezember insgesamt 4.363.000 Mal verkauft wurde, erfuhr einen Absatzanstieg um 88 Prozent.

„Gerade vor dem Hintergrund herausfordernder, wirtschaftlicher Zeiten, sind wir extrem erfreut unser bestes Quartalsergebnis bei Umsatz und Gewinn in der Firmengeschichte von Apple erzielt zu haben - erstmals haben wir die 10 Milliarden-Grenze beim Quartalsumsatz überschritten“, gab Steve Jobs, CEO von Apple, bekannt.

Für das zweite Quartal des Fiskaljahres 2009 erwartet Apple einen Umsatz zwischen 7,6 und 8,0 Milliarden US-Dollar. Im zweiten Quartal des Fiskaljahres 2008 hatte der Umsatz 7,51 Milliarden US-Dollar betragen. Der Konzern geht demnach weiterhin von einem leichten Wachstum aus. Nach Bekanntgabe der Zahlen legte die Apple-Aktie im Handel knapp sechs Prozent zu.