News : Beta von Windows 7 beschädigt MP3s

, 114 Kommentare

Wie einige Anwender der aktuellen Beta-Versionen mit der Buildnummer 6956 und 7000 von Windows 7 berichten, beschädige das Betriebssystem einige MP3-Dateien irreversibel. Demnach werde der Anfang der Musikstücke abgeschnitten und das auch bei dem Einsatz alternativer Abspielprogramme neben dem neuesten Windows Media Player.

Der Fehler tritt laut Aussage eines Microsoft-Mitarbeiters, der sich im Neowin-Forum äußerte, immer dann auf, wenn der Windows Media Player oder der Windows Explorer Metadaten von MP3-Dateien bearbeiten würden. Ist der Header der Datei größer als 16 KB, dann wird ein Teil der Musik selbst überschrieben, weshalb dieser dann beim Abspielen fehle. Eine auf diese Art beschädigte Datei kann nicht mehr repariert werden. Es ist daher ratsam, bei Benutzung einer Vorabversion von Windows 7 ein Backup der Musiksammlung anzufertigen.

Microsofts selbst sei sich des Problems mittlerweile bewusst und arbeite an einer Lösung. Man wolle für die anstehende öffentliche Beta-Version einen Hotfix anbieten, der das Problem löst.

Update 08.01.2009 20:51 Uhr  Forum »

Inzwischen wurde ein Patch fertig gestellt, der das Problem beheben soll. Auch in der morgen erscheinenden Public-Beta soll der Fehler noch enthalten sein. Für die 32-Bit-Version von Windows 7 ist dieser Download gedacht, der Patch für das 64-Bit-Pendant kann hier heruntergeladen werden.