News : Bringt Sony ein ultrahoch auflösendes Netbook?

, 49 Kommentare

Sony hat bisher kein echtes Netbook im Angebot, weshalb vielerorts bereits über eine entsprechende Eigenentwicklung des Herstellers spekuliert wird. Dass man ein Nachzügler auf dem sehr erfolgreichen Markt der Kleingeräte wäre und sich wohl durch etwas Besonderes von der Konkurrenz abheben müsste, weiß aber wohl auch Sony.

Wohl deshalb planen die Japaner – wenn die Gerüchteküche Recht behält – ein sehr breites Netbook mit extrem hoch auflösendem Display. Ein offizielles Bild der P-Serie aus Sonys Notebookportfolio, das für kurze Zeit wohl versehentlich auf Sonys Seiten zu sehen war, weist zumindest einen ungewöhnlichen Kandidaten auf, der für den Elektronikriesen alsbald den Netbookmarkt erobern könnte: Gezeigt wurde ein breites Vaio-„Notebook“ mit 8"-Display und einer Auflösung von 1.600 x 768 Pixeln. Dies entspräche einem Seitenverhältnis von beinahe 2,1:1. Das Display soll zudem über eine LED-Hintergrundbeleuchtung verfügen. Bei der geringen Displayhöhe erscheint es unwahrscheinlich, dass Sony noch ein Touchpad für die Maussteuerung unterbringen kann, weshalb eifrig spekuliert wird, das Netbook käme nur mit einem Trackpoint sowie sehr kleinen Tasten daher.

Kurzzeitig verfügbare Produktankündigung eines 8"-Notebooks
Kurzzeitig verfügbare Produktankündigung eines 8"-Notebooks

Die weiteren Daten des Screenshots sprechen dem geheimnisvollen Netbook einen 1,33 GHz schnellen Intel-Prozessor, wahlweise eine 60-GB-HDD oder eine 128-GB-SSD sowie Windows Vista Home Premium oder Basic zu. Angaben zum Gewicht, der Akkulaufzeit sowie dem Preis sind leider nicht ausgefüllt worden, sodass man nur gebannt auf die Produktvorstellung warten kann.