News : Creative Technology entlässt 2700 Mitarbeiter

, 209 Kommentare

Der Elektronikkonzern Creative Technology, bekannt durch seine Sound-Blaster-Soundkarten und Zen-Multimediaplayer, hat im Laufe des letzten Jahres insgesamt 2700 Mitarbeiter entlassen, wie aus dem am 31. Dezember 2008 bei Börse eingereichten Jahresbericht hervorgeht.

Demnach verzeichnete das Unternehmen zum 30. Juni 2008 nur noch 3100 Vollzeitkräfte. Dies stellt eine Reduktion von 47 Prozent im Vergleich zum Vorjahr dar. Creative begründet diesen Schritt im Bericht mit einem besonders hart umkämpften Marktumfeld.

Die Konkurrenz schlug sich auch im Jahresabschluss nieder: Im Geschäftsjahr 2008, welches am 30. Juni 2008 endete, vermeldete das Unternehmen einen Verlust von 19,8 Millionen US-Dollar, bei einem auf 736,8 Millionen US-Dollar geschrumpften Umsatz – das schlechteste Ergebnis innerhalb der letzten fünf Jahre. Auch das Geschäftsjahr 2009 hat schlecht begonnen. Für das erste Geschäftsquartal 2009, welches am 30. September 2008 endete, schrumpfte der Umsatz auf 141,2 Mio. US-Dollar und es musste ein Verlust von 32,2 Mio. US-Dollar vermeldet werden. Im Vorjahreszeitraum konnte Creative bei einem Umsatz von 184,6 Mio. noch einen Gewinn von 1,3 Mio. ausweisen.