News : EVGA bietet Backplate für GeForce GTX 295 an

, 34 Kommentare

Nvidia hat mit den neuen GeForce-GTX-285- und GeForce-GTX-295-Karten das Kühlerdesign leicht geändert. So kommt etwa bei der GeForce GTX 280 ein Metallgehäuse zum Einsatz, das sowohl die Vorder- als auch die Rückseite der Karte umschließt. Bei der GeForce GTX 285 fällt die Rückseite dann weg, ebenso bei der GeForce GTX 295.

EVGA bietet den Käufern der eigenen GeForce GTX 295 nun an, zusätzlich eine speziell angefertigte Backplate für die Dual-GPU-Karte zu erwerben, womit man auch bei dem neuen Nvidia-Flaggschiff einen vollständig gekühlten 3D-Beschleuniger hätte. Nach eigenen Angaben soll so die Abwärme von der Rückseite des PCBs besser abgeführt werden können und zudem die Stabilität der Grafikkarte steigen, wobei es mit dieser auch in der Standardversion keinerlei Probleme gibt.

EVGA Backplate für GeForce GTX 295
EVGA Backplate für GeForce GTX 295
EVGA Backplate für GeForce GTX 295
EVGA Backplate für GeForce GTX 295

Allerdings muss der Käufer sich die Backplate mit etwa 20 US-Dollar doch recht teuer erkaufen, zudem scheint es diese noch nicht in Deutschland zu geben. Die Backplate lässt sich laut der Bedienungsanleitung schnell und einfach installieren: Demnach muss man einzig sämtliche Schrauben auf der Rückseite der GeForce GTX 295 sowie die Plastikkappe mit dem Nvidia-Schriftzug entfernen, die Backplate aufsetzen und die Schrauben wieder festziehen. Über den Sinn oder Unsinn der Rückplatte kann man aber wie so oft streiten.