News : Neuer Chefwissenschaftler bei Nvidia

, 19 Kommentare

David Kirk, seit Januar 1997 beschäftigt bei Nvidia und seines Zeichens Chefwissenschaftler beim Grafikkartenhersteller aus Kalifornien, gibt seinen Posten mit sofortiger Wirkung an Bill Dally, Chairman der Informatik-Fakultät an der Stanford University, ab.

Dally war seit 1997 als Informatik-Professor an der Stanford University beschäftigt. Die Funktion des Chairmans der Informatik-Fakultät hat er seit 2005 inne.

„Seine Pionierarbeit im Bereich Streamprozessoren in Stanford hat unsere tägliche Arbeit bei NVIDIA in hohem Maße beeinflusst. Als einer der weltweit führenden Visionäre im parallelen Computing teilt er unsere Leidenschaft, die GPU zu einem parallelen Prozessor für unterschiedliche Anwendungen und zum Herzstück des neuen PCs weiterzuentwickeln. Seine Reputation als Innovator in unserer Branche ist einzigartig. Es ist wirklich eine Ehre, eine Legende wie Dally in unserem Unternehmen zu beschäftigen“, sagt Jen-Hsun Huang, Präsident und CEO von NVIDIA.

Kirk hat unter anderem maßgeblich zur Entwicklung der heute populären Consumer-Grafikkarten-Plattformen beigetragen. 2006 wurde David Kirk in Folge seiner Verdienste in die National Academy of Engineering (NAE) berufen. Die Wahl in die NAE gehört zu den höchsten Auszeichnungen auf dem Entwicklungssektor in den USA. 2002 erhielt David Kirk den „SIGGRAPH Computer Graphics Achievement Award“ für seine Rolle, hochperformante Computer-Grafik auf dem Massenmarkt zu etablieren. Von 1993 bis 1996 war David Kirk Chefwissenschaftler und CTO beim Spieleentwickler Crystal Dynamics. Von 1989 bis 1991 war David Kirk Entwickler bei der AAollo Systems Division von Hewlett-Packard Company. David Kirk ist der Erfinder hinter 50 Patenten und Patentanmeldungen in Verbindung mit Grafikdesign und hat mehr als 50 Artikel zu diesem Thema verfasst. Dr. Kirk besitzt einen Bachelor sowie Master in Maschinenbau des Massachusetts Institute of Technology (MIT) sowie einen Master und Doktortitel in Computer Science des California Institute of Technology.

Im August 2008 hatte David Kirk seine Sicht auf den Technologie-Schlagabtausch Rasterisierung gegen Raytracing auf ComputerBase in einer Kolumne dargelegt. David Kirk wird dem Unternehmen als „Nvidia Fellow“ erhalten bleiben.