News : Scythe veröffentlicht den „Mugen 2“-CPU-Kühler

, 51 Kommentare

Scythe hat mit dem Mugen 2 eine Weiterentwicklung des erfolgreichen CPU-Kühlers Mugen (ehemals Infinity) veröffentlicht. Der Mugen 2 besteht wie sein Vorgänger aus fünf U-förmigen Heatpipes und soll sich nach fast einjähriger Entwicklungszeit auf dem aktuellsten Stand der Technik befinden.

So sei der Mugen 2, wie auch schon der Infinity seiner Zeit, ein Allrounder beziehungsweise eine perfekte Lösung für Silent-User und Overclocker gleichermaßen. Mit Gesamtmaßen von 130 mm x 100 mm x 158 mm ist er dabei in etwa so groß wie sein Vorgänger mit 125 mm x 116 mm x 160 mm und wiegt mit 870 Gramm sogar 60 Gramm weniger. Die Gewichtsersparnis dürfte vor allem auf die Multiple Airflow Pass-Through Structure (M.A.P.S.) zurückzuführen sein, mit deren Lamellen-Struktur Scythe den Luftfluss optimiert haben will. Der mitgelieferte 120-mm-Lüfter dreht nun mit maximal 1.400 statt 1.200 Umdrehungen pro Minute und erzeugt dabei einen Luftstrom von 126 m³/h. Wie schon beim Mugen 1 kann der Lüfter an jeder der vier Seiten installiert werden. Des Weiteren ist der Einsatz von bis zu vier Lüftern am Kühler möglich. Zugehörige Halteklammern sind optional erhältlich.

Eine nennenswerte Neuerung des Mugen 2 ist die Flip Mount Super Back-Plate (F.M.S.B.). Mit diesem Montagesystem wurde laut Scythe sowohl die Kompatibilität als auch die Befestigung des Kühlers mit dem Mainboard verbessert. Mit dem Montagesystem wurde eine Lösung entwickelt, die komplett auf Push-Pins verzichtet, was beim Mugen 1 beziehungsweise dem Infinity oft kritisiert wurde. Der Mugen 2 ist zu allen gängigen Sockeln inklusive dem neuen Intel Sockel LGA1366 kompatibel und soll ab sofort im Fachhandel für 39,90 Euro inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer erhältlich sein.

Scythe Mugen 2 CPU-Kühler