News : Telekom öffnet VDSL-Netz für Konkurrenz

, 68 Kommentare

Dem schnellen VDSL-Netz und den darüber realisierbaren Internet-Mehrwertdiensten wie z.B. HD-TV gehört bekanntlich die Zukunft. Doch bislang hat einzig und allein die Telekom etwas von dieser Zukunftstechnologie, denn noch lässt der ehemalige Monopolist keinerlei Konkurrenz in das eigens aufgebaute Hochgeschwindigkeitsnetz.

Dies könnte sich allerdings bereits in Kürze ändern, denn wie die Telekom in diesen Tagen verlautbart, stehe man kurz vor dem Abschluss der Konsolidierung der Preise, die man Dritten für die Nutzung des VDSL-Netzes berechnen möchte. So sprach Telekom-Festnetzchef Timotheus Höttges gegenüber dem Handelsblatt davon, dass man in den vergangenen Monaten intensiv mit den Wettbewerbern bezüglich der Zugangskonditionen verhandelt habe und kurz vor einem Abschluss der Gespräche stehe.

Als passendes Datum für die Bekanntgabe erster Vertragsabschlüsse mit der Konkurrenz visiert man derzeit die CeBIT 2009 an, die vom 3. bis 8. März dieses Jahres in Hannover stattfinden wird. Größter Profiteur dieser neuerlichen Bewegungen im VDSL-Markt wird aller Voraussicht nach der Kunde werden, da mehr Wettbewerb oftmals auch günstigere Preise bedeutet. Darüber hinaus wird eine Öffnung des Netzes wohl auch der Verfügbarkeit des schnellen Glasfaser-Zugangs zugute kommen. Denn bislang ist VDSL erst in ca. 50 deutschen Städten erhältlich.