4/7 Scythe Mugen 2 : Erfolgsjapaner in der zweiten Auflage

, 93 Kommentare

Testresultate

Lautstärkeempfinden

Empfinden: Scythe Mugen 2
Modus Prozent Drehzahl Charakter
Hoch 100% 1320 U/min Mittlerer Luftumschlag, spürbare Antriebsgeräusche, kaum Nebengeräusche
Mittel 91% 1200 U/min Mittlerer Luftumschlag, spürbare Antriebsgeräusche, kaum Nebengeräusche
Mittel 61% 800 U/min Kaum Luftumschlag, leichtes Rotorrattern, minimales Antriebsgeräusch
Minimal 32% 420 U/min Kaum Luftumschlag, marginales Rattern, nahezu lautlos

Download: Lüfterhörprobe als mp3-Datei

Traditionell setzt Scythe bei der Serienlüfterausstattung auf die hauseigene Slip-Stream-Serie, die als förderstark, aber nicht gänzlich nebengeräuschfrei gilt. Und so präsentiert sich auch die Mugen-2-Combo in allen Lebenslagen von sehr leichten, unterschwelligen Rotorrattergeräuschen begleitet, die speziell im gedimmten Betrieb zum Vorschein kommen. Im Allgemeinen geht der Slip-Stream-Lüfter allerdings akzeptabel leise und mit einem angenehmen Laufcharakter zu Werke. Lästige verwirbelungsbedingte Umschlaggeräusche halten sich in Grenzen. Neu beim verbauten Modell ist die PWM-Unterstützung, durch welche der Lüfter motherboardautomatisch in seinen Drehzahlen reguliert werden kann. Maximal agiert unser Modell mit 1320 U/min. Als Anlaufdrehzahl ermittelten wir etwa 420 U/min.

Leistung – Serienbelüftung

Lasttest: Scythe Mugen 2
Drehzahl
[/U/min]
Schalldruck
[/dBA]
Kerntemperaturen
[/°C]
Ø
[/°C]
1320 37,0 66, 64, 64, 65 64,75
1200 35,3 67, 65, 66, 65 65,75
800 31,2 73, 69, 70, 70 70,5
420 <30,4 81, 79, 79, 79 79,5

Bereits die Gegenüberstellung mit der Serienbelüftung beginnt für den neuen Japaner verheißungsvoll. Der Mugen-Vorgänger kann deutlich distanziert werden und auch die etablierte Konkurrenz kommt ordentlich ins Schwitzen. Bei vergleichbarer Drehzahl scheint der Mugen 2 in der starken Serienkonfiguration aktuell referenzverdächtig aufzutrumpfen. Dabei sind auch die Leistungen im stark gedrosselten Drehzahlbetrieb noch sehr akzeptabel.

Serienbelüftung bei ca. 1200 U/min
Angaben in °C
    • Noctua NH-U12P (1320 U/min)
      63,25
    • Thermaltake V14 Pro (1230 U/min)
      64,25
    • Scythe Mugen 2 (1200 U/min)
      65,75
    • EKL Gletscherspalte (1250 U/min)
      66,50
    • Enzotech Ultra-X (1100 U/min)
      66,50
    • Noctua NH-C12P (1320 U/min)
      67,00
    • AVC Black Samurai (1200 U/min)
      67,00
    • OCZ Vendetta 2 (1350 U/min)
      67,00
    • Zerotherm Nirvana NV120 (1030 U/min)
      67,25
    • Xigmatek Dark-Knight (1230 U/min)
      67,75
    • Scythe Mugen (1290 U/min)
      68,00
    • EKL Groß-Clock'ner (1100 U/min)
      68,25
    • Xigmatek Red Scorpion (1280 U/min)
      68,75
    • Scythe Ninja 2 (1150 U/min)
      68,75
    • Zalman CNPS 9700 (1250 U/min)
      69,25
    • AC Freezer Xtreme (1200 U/min)
      70,00
    • Noiseblocker Cool-Scraper 3 (1140 U/min)
      71,00
    • 2PCOM PS1264U (1200 U/min)
      71,50

Auf der nächsten Seite: Übersicht – Serienbelüftung