News : Zalman VF2000: CPU- und GPU-Kühler in einem

, 57 Kommentare

Um den koreanischen Kühlerspezialisten Zalman ist es im Spitzenbereich der CPU- und Grafikkartenkühler jüngst deutlich stiller geworden. Mit dem VF-2000 LED, einem Kühler, der sowohl als Prozessor- als auch als GPU-Kühler fungieren kann, versucht der Hersteller nun wieder für Aufsehen zu sorgen.

Der VF-2000 LED ist ein flacher Hybrid-Kühler im typischen Zalman-Rundlamellendesign, basierend auf einem Vier-Heatpipes-Konzept. Bei Abmessungen von 126 x 110 x 45 mm bringt der Kühler schmächtige 290 Gramm auf die Wage. Der zentral eingelassene 92-mm-Lüfter verfügt über eine blaue LED-Beleuchtung und wird per 3-Pin Anschluss mit Strom versorgt. Per mitgelieferter Fan-Mate-2-Lüftersteuerung lassen sich die Drehzahlen zwischen 1400 und 2350 U/min variieren.

Zalman VF-2000 LED CPU- und GPU-Kühler
Zalman VF-2000 LED CPU- und GPU-Kühler
Zalman VF-2000 LED CPU- und GPU-Kühler
Zalman VF-2000 LED CPU- und GPU-Kühler
Zalman VF-2000 LED CPU- und GPU-Kühler
Zalman VF-2000 LED CPU- und GPU-Kühler

Besonderheit des Zalman VF-2000 LED ist die übergreifende Kompatibilität zu Grafikkarten und Prozessoren. Während 3D-Beschleuniger der Nvidia G9x-Serien und der AMD RV700-Modelle unterstützt werden, beschränkt sich die Nutzung als CPU-Kühler allerdings auf etwas leistungsschwächere Modelle der Intel LGA 775- sowie der AMD AM2(+)-/ AM3-Plattformen. Zalman gibt als Obergrenze CPUs mit einer TDP von 110 Watt an, was hinsichtlich der kompakten Abmessungen des Kühlers nicht verwundert. Damit stellt der VF-2000 LED vorrangig eine Option für flache HTPC-Lösungen dar.

Über eventuelle Preise und Verfügbarkeiten des Zalman VF-2000 LED gibt es derzeit noch keine Informationen.