News : ATi bringt speziellen Catalyst 9.1 für AGP-Karten

, 29 Kommentare

Vor nicht ganz zwei Wochen hat ATi den Catalyst 9.1 zum Download freigegeben und der Treiber weiß durchaus zu gefallen. Einzig störend ist die nicht per Treiber einstellbare anisotrope Filterung, was sich aber mit dem Catalyst 9.2 ändern sollte.

Wie schon so oft zuvor mussten die Käufer älterer AGP-Karten jedoch außen vor bleiben, da der normale Catalyst 9.1 diese nicht unterstützt. Für die Vorgängerversionen gilt dasselbe, auch wenn der Grund dafür nicht wirklich ersichtlich ist. Nun hat ATi jedoch den Catalyst 9.1 in einer Spezialversion auch für AGP-Grafikkarten freigegeben. Der Catalyst 9.1 ist bei AMD unter dem Thema 737-31625 zu finden.

Der spezielle Treiber kann sowohl die AGP-Versionen der Radeon-HD-2000- als auch die Derivate der Radeon-HD-3000-Serie ansteuern. Radeon-HD-4000-Karten gibt es in der AGP-Version nicht mehr. Sowohl für Windows XP als auch für Windows Vista gibt es den Treiber in einer 32-Bit- und einer 64-Bit-Variante. Die AGP-Version sollte abgesehen von den anderen Grafikkarten identisch mit dem gewöhnlichen Catalyst 9.1 sein.