News : ATis XGPs zeigt nun Bilder auf dem Notebook

, 27 Kommentare

Mittels ATis XGP (eXternal Graphics Platform) sollen handelsübliche Notebooks auf eine hohe Grafikleistung zugreifen können, indem eine „externe“ Grafikkarte die eigentliche Arbeit übernimmt. Diese steckt in einem speziell entwickelten Gehäuse von ATi, der „XGB-Box“, die ehemals auf den Codenamen Lasso gehört hat.

Fujitsu-Siemens hatte schon vor einiger Zeit das Amilo Sa 3650 angekündigt, das XGP für eine hohe Grafikleistung nutzen wird. Bis jetzt hatte die Box jedoch noch einen immensen Nachteil, der den praktischen Sinn mehr oder weniger nutzlos machte: Man musste einen extra Monitor an die Box anschließen, auf dem dann das Bild wiedergegeben werden musste. Das Notebook-Display konnte somit nicht genutzt werden.

In diesem Monat hat ATi nun jedoch einen Treiber bereit gestellt, der gar nicht so unterschiedlich zum Catalyst 9.1 sein soll (wahrscheinlich basiert dieser auf dem Catalyst 9.1, einzig die XGP-Unterstützung wurde hinzugefügt) und das Bild auf dem Amilo Sa 3650 auch auf dem Notebook-Display wiedergeben kann, womit XGP erstmals wirklich einsatzfähig ist. Der Treiber soll den „Amilo Sa 3650 “-Kunden in Kürze zum Download bereit gestellt werden und man hofft, dass die XGP-Technologie nun einen Durchbruch erleben kann.