News : GeForce GTS 240 ist keine umbenannte 9800 GT

, 67 Kommentare

Nvidia wird in Kürze die GeForce GTS 250 vorstellen, die aktuellen Gerüchten zu Folge nichts anderes als eine umbenannte GeForce 9800 GTX+ ist. Im selben Atemzug sollte die GeForce 9800 GT ab dann GeForce GTS 240 heißen, ein Gerücht, das sich im Nachhinein anscheinend aber als falsch heraus stellt.

Zwar wird es definitiv eine GeForce 9800 GT Green Edition geben, die mit etwas niedrigen Taktraten als das „Original“ daher kommt und gleichzeitig die Spannungen senkt (dadurch soll die Karte stromsparender werden) und eine GeForce GTS 240 wird es ebenso definitiv geben, die aber laut den Kollegen von Expreview keine einfach umbenannte GeForce 9800 GT ist.

An den Ausführungseinheiten wie zum Beispiel den 112 skalaren Shadereinheiten wird sich bei der GeForce GTS 240 nichts ändern. Die TMU-Domäne soll nun aber anstatt mit 600 MHz mit 675 MHz angesteuert werden, während die ALUs mit 1.688 MHz takten. Auf der GeForce 9800 GT laufen diese mit 1512 MHz. Der Speicher soll mit 1.100 MHz gleich um 200 MHz schneller arbeiten. Die GeForce GTS 240 soll mit der GeForce 9800 GT Green Edition gleichzeitig auf dem Markt für Kunden werben. Dass die GeForce 9800 GT verschwinden wird, ist wahrscheinlich, aber noch nicht sicher.