News : High-End-Variante des Vaio P für 1.500 Euro

, 26 Kommentare

Sony schickt dem winzigen Vorzeige-Notebook Vaio P eine High-End-Version nach. Diese kommt mit einem Solid State Drive mit 128 GByte auf den Markt, zudem taktet der Atom-Prozessor mit 1,6 statt bisher 1,33 GHz. Der Aufpreis ist jedoch gewaltig.

Im Onlineshop nimmt Sony erste Bestellungen für satte 1.499 Euro entgegen. Der Bärenanteil am Aufpreis von 500 Euro gegenüber dem 638 Gramm leichten Basismodell dürfte auf das 128 GByte fassende Solid State Drive entfallen, denn bisher bot man lediglich eine herkömmliche 60-GByte-Festplatte mit 4.200 U/min an. Im Lieferumfang ist zudem ein neuer Akku enthalten, der eine Laufzeit von mehr als fünf Stunden bietet. Der bisherige Akku verbleibt allerdings im Lieferumfang, so dass man kombiniert auf über acht Stunden Laufzeit kommen soll. Damit würde eine der größten Nachteile des bisherigen Modells ausgeräumt. In unserem Test hatte das Vaio P insbesondere bei der Akkulaufzeit nur ungenügende Ergebnisse abgeliefert.

Sony Vaio P
Sony Vaio P

Ausgeliefert wird das Modell in der neuen Ausstattungsvariante ab Mitte Februar, dürfte also in den kommenden Tagen verfügbar werden. Alle weiteren Details zum Vaio P bietet unser Test aus dem Januar.