News : HTC stellt Touch Pro2 und Touch Diamond2 vor

, 32 Kommentare

HTC hat auf dem Mobile World Congress die runderneuerten Modelle Touch Diamond2 und Touch Pro2 vorgestellt. Die beiden neuen Geräte zeichnen sich vor allem durch ein verbessertes Display sowie eine überarbeitete und nun noch benutzefreundlichere Version der Bedienoberfläche TouchFlo 3D aus.

In beiden Mobiltelefonen kommt nunmehr ein Touchscreen mit einer Auflösung von 480 x 800 Pixeln zum Einsatz, wie er bei HTC zuerst im Touch HD Verwendung fand. Das Display im Touch Diamond2 misst dabei allerdings nur 3,2" in der Diagonalen während der Bildschirm in der zweiten Pro-Version diagonal 3,6" lang ist. Auch sonst finden sich viele Ähnlichkeiten zwischen den beiden Geräten: Sowohl das Touch Pro2 als auch das Touch Diamond2 setzen auf einen 528 MHz schnellen Qualcomm-Prozessor nebst 288 MByte ROM und 512 MByte RAM. Beide Geräte sind HSDPA- und Quadband-fähig und vertrauen anfangs auf Windows Mobile 6.1 Professional. Als Bedienoberfläche kommt allerdings eine überarbeitete Version von TouchFlo 3D zum Einsatz. Diese soll – wohl aufgrund des speziell beim Touch Diamond2 vergleichsweise kleinen Displays – noch fingerfreundlicher ausfallen und etwa größere Bedienelemente sowie eine Zoombar enthalten.

HTC Touch Diamond2

Zu den weiteren Gemeinsamkeiten der beiden HTC-Produkte zählen Bluetooth 2.0, WiFi gemäß 802.11 b/g sowie ein Mini-USB und ein Audioausgang. Das HTC Touch Pro2 bietet zusätzlich auch einen TV-Out, alle Anschlüsse sollen bei beiden Geräten in einem kombinierten Ausgang vorliegen. Auch ein microSD-Kartenleser sowie ein Beschleunigungssensor und die Fähigkeit des FM-Radioempfangs sind beiden Geräten eigen. Die Digitalkamera des Touch Diamond2 löst mit 5,0 Megapixel höher auf als das an Businesskunden gerichtete HTC Touch Pro 2. Dessen Kamera schießt Bilder mit einer Auflösung von 3,2 Megapixel. Auch bei den Akkus gibt es deutliche Unterschiede: Während ein Exemplar mit beachtlichen 1500 mAh im HTC Touch Pro2 für Gesprächszeiten von bis zu 419 Minuten (GSM) und Standby-Zeiten von bis zu 454 Stunden (WCDMA) sorgen soll, kommt im Touch Diamond2 eine schwächere Version mit 1100 mAh zum Einsatz. Das Touch Diamond2 erlaubt daher laut Hersteller Gesprächszeiten von bis zu 340 Minuten (GSM), soll im Standby-Modus allerdings bis zu 500 Stunden (WCDMA) durchhalten. Bei Videotelefonie soll beiden HTC-Telefonen nach 150 Minuten der Saft ausgehen.

HTC Touch Pro2

Preise und eine genaue Verfügbarkeit der Geräte nannte HTC nicht. Allerdings soll das Touch Diamond2 anfang des zweiten Quartals dieses Jahres erscheinen, während das HTC Touch Pro2 zum Ende des zweiten Quartals veröffentlicht wird. HTC plant für beide Geräte ein Update auf Windows Mobile 6.5, das ebenfalls gestern vorgestellt wurde, sobald das neue Betriebssystem erschienen ist.