News : Lüfter mit Kabelmanagement von Sharkoon

, 52 Kommentare

Als CeBIT-Marktneuheit präsentiert Sharkoon erstmals einen Gehäuselüfter mit modularem Stecksystem. Der Sharkoon Silent Eagle SE ist mit einer 4-Pin-Steckverbindung im Lüfterrahmen sowie vier passenden Kabeln zum Anschluss an Mainboard, Lüftersteuerung oder Netzteil ausgestattet.

Zum Lüfteranschluss stehen ein 4-poliges PWM-Kabel, über das sich auch 3-Pin-Tachosignale auslesen lassen, sowie drei Kabel mit Netzteilmolexstecker für 12, 9 oder 7 Volt Betriebsspannung zur Auswahl. Die 30 Zentimeter langen Kabel sind zur einfachen Unterscheidung etikettiert und mit farblich unterschiedlichen Gewebeschläuchen ummantelt. Für Besitzer größerer Gehäuse mit mehr Platzbedarf beim Kabelverlegen bietet Sharkoon die verschiedenen Anschlusskabel auch einzeln mit 60 Zentimetern Länge.

Sharkoon stellt Lüfter mit Kabelmanagement vor

Der „Silent Eagle SE“ arbeitet mit einem Low-Noise-Motor, der für einen ruhigen Betrieb bei allen Anschlussarten sorgen soll: Der 80-mm-Lüfter dreht mit maximal 2.000 U/min und je nach Drehzahl mit 6,5 bis 22 dB(A). Der 120 mm-Lüfter rotiert mit bis zu 1.200 U/min bei einem Geräuschpegel von maximal 20,5 dB(A).

Endkunden erhalten den Sharkoon „Silent Eagle Modular Fan“ zum empfohlenen Endkundenverkaufspreis von 10,89 Euro (80 mm) bzw. 12,89 Euro (120 mm). Die optionalen, 60 cm langen Verlängerungskabel sind zu einem Preis von 2,49 Euro zu haben. Im Lieferumfang sind neben den vier Anschlusskabeln je vier Schrauben und Rubberbolts samt Unterlegscheiben zur vibrationsarmen Aufhängung enthalten.