2/6 Lian Li PC-X500 im Test : Handgefertigtes Aluminium-Edelgehäuse

, 90 Kommentare

Eckdaten

  • Lian Li PC-X500 Midi-Gehäuse
  • Abmessungen: 380 x 230 x 585 mm (L x B x H)
  • Leergewicht: ca. 8,5 Kilogramm
  • Grundmaterial: Aluminium (1,5 bis 2 mm dick)
  • Formfaktor: ATX, Micro-ATX
  • Laufwerkschächte
    • 2 x 5,25 Zoll extern
    • 1 x 3,5 Zoll extern
    • 4 x 3,5 Zoll intern
    • 7 Erweiterungsslots
  • Belüftung
    • 2x 120mm (Front, 1020/ 1200/1500 U/Min, regelbar)
    • 2x 120mm (Rückseite, 1020/1200/1500 U/Min, regelbar)
  • Frontpanel
    • 4x USB 2.0
    • 1x FireWire
    • 1x e-SATA
    • 1x je HD / AC97 Audio IN/OUT
  • Herstellerhomepage
  • Vertrieb und Preis (Caseking, ca. 319 Euro)

Ausstattung außen

Lian-Li-typisch ist das Erscheinungsbild des PC-X500-Gehäuses sehr zurückhaltend. Die einheitliche Optik des schwarz anodisierten, einheitlich gebürsteten Aluminiumkleides wird nur partiell und sehr dezent von kleinen Stilelementen, wie dem Firmen-Logo, aufgelockert. Charakteristisch präsentiert sich die komplett geschlossene Frontpartie, deren Auftritt nicht durch das Vorhandensein der externen optischen Laufwerke gestört wird. Diese finden ihren Austritt stattdessen seitlich, wahlweise rechts oder links, was bereits einen Hinweis auf die unorthodoxe Raumaufteilung im Gehäuseinneren gibt.

Lian Li PC-X500 Frontansicht
Lian Li PC-X500 Frontansicht
Lian Li PC-X500 Heckansicht
Lian Li PC-X500 Heckansicht
Abgenommene Front
Abgenommene Front

Das beliebte Panel mit den wichtigsten Schnellanschlüssen haben die Lian-Li-Designer an die Gehäuseoberseite verfrachtet. Hier verbergen sich hinter einer kleinen Klappe ein e-SATA-, ein FireWire-, je ein Audio-In- und -Out-Anschluss sowie vier USB-2.0-Buchsen. Direkt daneben wurden die mit einem etwas schwammigen Druckpunkt ausgestatteten Schalter für Power und Reset platziert.

Top-Panel hinter kleiner Klappe
Top-Panel hinter kleiner Klappe
Alle nötigen Anschlüsse vorhanden
Alle nötigen Anschlüsse vorhanden
Herstellerlogo sauber eingearbeitet
Herstellerlogo sauber eingearbeitet

Die Seitenteile des X500 sind bis auf die Aussparungen der externen Laufwerke komplett geschlossen, innenseitig mit etwa fünf Millimeter starken, schallabsorbierenden Schaumstoff ausgekleidet und von hoher Robustheit. Zum Schließen des Gehäuses werden sie an der Gehäuseunterseite eingehangen, während eine nach hinten ausziehbare und von einer Rändelschraube zu fixierende Riegelmechanik die Arretierung über die gesamte Oberseite vornimmt. Selbstverständlich sind beide Seitenteile auf diese Weise demontierbar, während sich die linke Seite zusätzlich mit einem optionalen Vorhängeschloss vor ungewollten Zugriffen absichern lässt.

Rutschfester und sicherer Stand
Rutschfester und sicherer Stand
Verschlussmechanik für die Seitentüren
Verschlussmechanik für die Seitentüren
Beidseitiger Ausgang für die optischen Laufwerke
Beidseitiger Ausgang für die optischen Laufwerke

Die Rückseite ist geprägt von der Präsenz zweier ausblasender 120-mm-Gehäuselüfter, die vorsorgliche mit Lüftergittern gesichert sind und der ungewöhnlichen, relativ mittigen Positionierung der Netzteilaussparung. Das Lian Li iPC-X500 überzeugt trotz seines geringen Leergewichtes von etwa 8,5 Kilogramm und seiner speziellen Formgebung durch einen soliden, verwindungssteifen Aufbau. Für einen sicheren, rutschfesten Stand sorgen dabei vier gummierte, zylindrische Standfüße.

Auf der nächsten Seite: Ausstattung innen