News : Albatron GeForce 9500 GT für den PCIe-x1-Slot

, 15 Kommentare

Albatron hat mit der GeForce 9500GT PCIE-1X eine neue Grafikkarte im Low-Profile-Format vorgestellt, die in einem PCI-Express-x1-Slot ihren angestammten Platz finden soll. Die Bandbreite des x1-Steckplatzes von 512 MB/s soll für alle notwendigen Dinge völlig ausreichend sein, schreibt der Hersteller in seiner Pressemitteilung.

Der Grafikchip taktet mit 550 MHz, die Shader arbeiten mit 1.375 MHz. Der GDDR3-Speicher in einer Größe von 256 MByte wird mit effektiven 1.400 MHz ans Werk gehen. Damit dürfte die Karte insgesamt etwas langsamer arbeiten als das bisherige Referenzmodell der GeForce 9500 GT, das mit 550/1.400/1.600 MHz getaktet ist. Über eine Verfügbarkeit und den Preis schweigt sich Albatron noch aus. Zielgruppe dieser Karte sollen laut Hersteller aber nicht nur kleine HTPCs oder sonstige „Small Form Factor“-Systeme sein, sondern auch herkömmliche PC-Nutzer, die weitere Bildschirme an ihren Rechner anschließen wollen.

Albatron GeForce 9500GT PCIE-1X
Albatron GeForce 9500GT PCIE-1X