News : C&C Alarmstufe Rot 3: Der Aufstand verfügbar

, 55 Kommentare

Electronic Arts hat im Laufe des heutigen Tages das erste „Command & Conquer: Alarmstufe Rot 3“-Addon namens „Der Aufstand“ online gestellt. Der Aufstand setzt nach den Ereignissen des Originals ein und zeigt eine bunt gemischte Besetzung in neuen Filmsequenzen in der üblichen Command-&-Conquer-Machart.

Nach dem Triumph der Alliierten am Ende von Alarmstufe Rot 3 hat die Besetzung der Gebiete der einstigen Gegner begonnen. Im Addon muss man nun herausfinden, wie die besiegten Sowjets darauf reagieren werden, was es mit FutureTech, einem geheimnisvollen Unternehmen, das im Auftrag der Alliierten auf sowjetischem Boden neue Technologien entwickeln soll, auf sich hat und ob sich das gedemütigte Reich der aufgehenden Sonne gegen die vormaligen Kommandanten der Sowjets erheben wird, die Japan nach dem Krieg überrannt und annektiert haben. Darüber hinaus bleibt abzuwarten, ob die alliierten Besatzungstruppen den Aufstand der ehemaligen kaiserlichen Commander niederschlagen werden, wer die mysteriöse Yuriko Omega ist und wodurch sie zum telekinetisch begabten Psi-Schulmädchen wurde. „Command & Conquer Alarmstufe Rot 3: Der Aufstand“ soll diese Fragen klären.

YouTube-Video: Command&Conquer: Red Alert 3: Uprising Final Trailer

Wie üblich präsentiert Electronic Arts wieder einige bekannte Gesichter im Spiel, die sowohl In-Game als auch in den Zwischensequenzen die Geschichte vorantreiben.

Folgende Stars & Sternchen begleiten einen beispielsweise während der Missionen:

  • Jamie Chung, (Dragonball Evolution)
  • Ric Flair (16-facher Wrestling-Weltmeister im Schwergewicht)
  • Malcolm McDowell (Heroes, Uhrwerk Orange, Wing Commander)
  • Jodi Lyn O’Keefe (Prison Break)
  • Holly Valance (aus der britischen Fernsehserie Neighbours).
  • Gemma Atkinson
  • Ivana Milicevic
C&C Alarmstufe Rot 3: Der Aufstand

Als Systemanforderungen nennt Electronic Arts folgende Spezifikationen:

  • Betriebssystem: Windows XP SP2, Windows Vista (32-Bit)
  • Prozessor:
    • XP: Intel Pentium 4 2,2 GHz oder besser, AMD Athlon XP 2100+ oder besser
    • Vista: Intel Pentium 4 2,6 GHz oder besser, AMD Athlon XP 2800+ oder besser
  • Arbeitsspeicher: 1 GB
  • Festplatte: Mindestens 10 GB freier Festplattenspeicher
  • DVD-ROM-Laufwerk: 8-fach oder besser
  • Grafikkarte: DirectX 9.0c-kompatibel
  • Nvidia GeForce6800 oder besser, ATi Radeon X800 oder besser
  • Soundkarte: DirectX 9.0c-kompatibel (Yamaha Xwave 512 wird nicht unterstützt)
  • Für die Installation wird eine Internetverbindung benötigt.

Das Hauptspiel „Command & Conquer Alarmstufe Rot 3“ wird zum Spielen des Addons nicht benötigt. Darüber hinaus haben im Laufe des heutigen Tages einige Webseiten berichten, dass nur die US-Version erschienen sein soll. Dies stimmt jedoch nicht, über das Downloadcenter von EA kann das Spiel in mehr als 13 Sprachen heruntergeladen werden. Der Preis für die deutsche Version beträgt dabei 19,99 Euro und wiegt 5,9 Gigabyte. Richtig ist jedoch, dass erst im April eine Version in Ladengeschäften erhältlich sein wird. Diese enthält aber nicht das eigentlich Spiel sondern nur einen Download-Code für das Addon, welches dann noch immer heruntergeladen werden muss.

„Der Aufstand“ richtet sich allerdings nur an Einzelspieler, ein Multiplayer-Modus ist nicht enthalten.

Wir danken Pawel Przeslanski
für das Einsenden dieser News!