News : DFI: Neues High-End-Mainboard für Phenom II

, 26 Kommentare

Mit dem „Lanparty DK 790FXB-M3H5“ hat DFI ein neues Mainboard auf Basis von AMDs immer noch aktuellen High-End-Chipsatz 790FX vorgestellt, der mit der Southbridge SB750 gepaart wird. Die Platine vertraut auf maximal 16 GByte DDR3-Speicher und den dazu benötigten Sockel AM3.

Drei Steckplätze für Grafikkarten mit der Ansteuerung der Lanes im Modus 16x+16x+4x werden mit allen gängigen PCIe-2.0-Grafikkarten und CrossFire X fertig. Interessanterweise verzichtet DFI völlig auf einen weiteren PCI-Express-Slot, sei es im x1- oder x4-Design, drei herkömmliche PCI-Steckplätze gibt es jedoch weiterhin. Gemäß den vollständigen Spezifikationen stehen wie üblich Gigabit-LAN und 7.1-Sound sowie ein FireWire-, sechs SATA- und bis zu zwölf USB-Ports bereit. Ein CMOS-Clear-Taster direkt auf dem Mainboard soll zusammen mit der Debug-LED-Anzeige die Fehlersuche und -behebung bei Problemen erleichtern. Wie bei DFI üblich bestehen die gelb- und orangefarbenden Elemente auf der Platine aus fluoreszierendem Material, welches unter UV-Licht ein schickes Aussehen bieten soll. Der Starttermin der Platine ist genau wie der Preis bisher nicht bekannt, alle Details bietet jedoch bereits die Herstellerseite.

DFI Lanparty DK 790FXB-M3H5