News : Foxconn dementiert Schließung des Retail-Geschäfts

, 9 Kommentare

Nachdem die Meldungen gestern wie Pilze aus dem Boden schossen, aber keine Informationen aus erster Hand vorlagen, folgte prompt das Dementi des Herstellers Foxconn. Demnach wird das Geschäft wie bisher weiterlaufen, auch die Computex steht als nächste große Messe auf dem Fahrplan.

Gerüchte um Foxconn und die Schließung einzelner Bereiche sind nicht neu und keimten zuletzt im November des Vorjahres auf, als die deutsche Niederlassung aufgelöst wurde. Der Mutterkonzern von Foxconn, die Hon Hai Precision Industry Company Ltd., ist mit über 550.000 Mitarbeitern eines der größten Unternehmen in diesem Marktsegment, was sie im Jahr 2008 auf Platz 132 der 500 größten Unternehmen weltweit brachte. Die Marke Foxconn wurde in der Vergangenheit für den Einzelhandel stärker publik gemacht, da der Hersteller ursprünglich nur vom OEM-Markt bekannt war. Dort fertigt der Konzern bereits seit Jahren so ziemlich alles, und das auch für fast jeden bekannten Hersteller. Dies fängt bei iPods und iPhones an, geht über die MacBooks und viele weitere Laptops, Grafikkarten und Mainboards bis hin zu quasi allen aktuellen Spielekonsolen.