News : Gainward bringt Radeon HD 4850 mit GDDR5

, 29 Kommentare

Nachdem der vorher Nvidia-exklusive Hersteller Gainward vor einigen Monaten umgeschwenkt ist und nun ebenfalls Produkte aus dem Hause ATi anbietet, bringt man nun auch eigene Entwicklungen abseits des Referenzdesigns auf den Markt.

Der neuste Spross hat es dabei wirklich in sich, da es so etwas bis jetzt (beinahe) noch nie zuvor gegeben hat. Einzig das Mutterunternehmen Palit hat ein ähnliches Produkt angekündigt. Die Rede ist von der Radeon HD 4850 GS GLH (Golden Sample, Goes Like Hell), die schon mehr Radeon HD 4870 als Radeon HD 4850 ist. So übertaktet Gainward die RV770-GPU von 625 MHz auf 700 MHz, womit man von den 750 MHz der Radeon HD 4870 nicht mehr allzu weit entfernt ist. Als Besonderheit nutzt man auf dem Rechenkern den flexiblen Memorycontroller und verbaut auf der Radeon HD 4850 GS GLH GDDR5- anstatt GDDR3-Speicher.

Gainward Radeon HD 4850 GS GLH
Gainward Radeon HD 4850 GS GLH

Dieser taktet mit 1.800 MHz und wird somit gleich schnell angesteuert wie auf der Radeon HD 4870. Die Speicherkapazität liegt aber nur bei 512 MB. Darüber hinaus setzt Gainward einen eigenen Dual-Slot-Kühler ein, der mit einem großen Axiallüfter auskommt. Auf dem Slotblech vertraut Gainward gleich auf vier Ausgänge: Sowohl D-SUB als auch DVI, HDMI und DisplayPort sind vorhanden. Wann genau die Radeon HD 4850 GS GLH auf den Markt kommen wird, ist noch unklar. Allzu lange sollte es aber nicht mehr dauern, da ein erstes Testsample bereits auf den Weg zu uns ist.