News : Gerüchte um neuen Pentium-Prozessor

, 32 Kommentare

Was auch wir vor einer Woche noch großzügig als Vertipper abgetan haben, scheint sich zu bewahrheiten. Demnach wird Intel im Mai wirklich einen neuen Pentium E6300 an den Start bringen, der als Mischung aus Pentium E5000 und Core 2 Duo E7000 fungieren wird.

Aus der Serie der Pentium E wird er aber lediglich die Größe des L2-Caches von 2 MByte mitnehmen. Der Frontside-Bus wird gegenüber diesen Modellen von 800 auf 1.066 MHz angehoben – dies bringt ihn näher an die Core-2-Duo-Prozessoren der E7000-Serie. Der Takt des Pentium E 6300 soll bei 2,8 GHz liegen, was ihn 100 MHz über das aktuellen Pentium-E-Flaggschiff E5400 stellt und gleichzeitig auf das Niveau des Core 2 Duo E7400 hebt. Der Unterschied zu diesem dürfte in Anbetracht dessen, dass lediglich der L2-Cache von 3 auf 2 MByte gesenkt wurde, minimal ausfallen. Deshalb soll der Preis des Pentium E6300 auch irgendwo zwischen 80 und 100 US-Dollar liegen – die zuvor bereits einmal genannten 84 US-Dollar könnten sich also als zutreffend erweisen – während der Core-2-Duo-CPUs der E7000-Serie stets ab 113 US-Dollar starten und die Pentium E5000 im Schnitt unter der 80-US-Dollar-Marke angesiedelt sind.